6 bedeutungsvolle Lektionen, die ihr auf Reisen lernt

Anzeige

Kann das Reisen einer der größten Lehren des Lebens sein?

Reisen ist eine der schönsten Erfahrungen, die ihr in eurem Leben machen könnt. Ihr erlebt nicht nur etwas Neues, sondern öffnet euch auch für andere Kulturen und lernt in wenigen Tagen oder Wochen etwas über neue Länder. Das Reisen hat mich und vielen anderen auch einige bedeutungsvolle Lektionen fürs Leben gelehrt. Ihr merkt es vielleicht nicht, aber mit jeder Reise, von der ihr zurückkommt, habt ihr höchstwahrscheinlich immer etwas Neues gelernt. Könnte also das Reisen eine der größten Lehrern unseres Lebens sein?

Lektion #6 – Verlasst eure Komfortzone

Wenn ihr auf Reisen seid, dann seid ihr immer eher bereit, neue Dinge auszuprobieren: „Ich bin im Urlaub, lass es uns einfach testen!“. Ihr fordert euch selbst heraus, Dinge auszuprobieren, die neu sind und anfangs vielleicht auch sehr einschüchternd. Schon das Reisen in ein fremdes Land bedeutet, eure Komfortzone zu verlassen. Eine andere Sprache, eine andere Kultur, eine andere Art, Dinge zu tun. Wenn ihr nie lernt, eure Komfortzone zu verlassen, wie könnt ihr dann jemals richtig aufblühen? Definitiv nicht dadurch, dass ihr am selben Ort bleibt. Ich erinnere mich noch, wie ich mit meinem spanischen Mitbewohner darüber gesprochen habe, dass das Reisen, Segen und Fluch zugleich ist. Wenn wir einmal auf den Geschmack gekommen sind, können wir einfach nicht mehr aufhören. Das ist unvermeidlich, aber auch gut so. Schaut euch unbedingt JoinMyTrip an, um die Welt mit anderen gleichgesinnten Reisenden zu erkunden!

Ein Mann mit einem roten Shirt und einer schwarzen Mütze sitzt auf einem braunen Felsen.
Lektion #6 – Verlasst eure Komfortzone

Lektion #5 – Geduld

Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch, denn ich verabscheue es, in Schlangen zu stehen und auf irgendetwas zu warten. Nachdem ich nun eine Weile gereist bin, habe ich wenigstens schonmal gelernt, auf Flughäfen stundenlang zu warten. Flüge werden gestrichen, haben Verspätung oder es tauchen irgendwelche technischen Schwierigkeiten auf. Reisen erfordert so viel Geduld und erteilt im selben Augenblick so viele Lektionen, denn es kann jede Minute etwas schief gehen. Ihr lernt, ein paar Mal tief durchzuatmen und es so zu nehmen, wie es kommt. Ich muss allerdings zugeben, dass nichts so viel Geduld erfordert, wie das Reisen. Aber ihr werdet sehen, ihr lernt mit den Dingen viel besser umzugehen, wenn ihr wieder zu Hause seid.

Bedeutende Lektionen, die ihr an einem vollen Flughafen lernt.
Lektion #5 – Geduld

Lektion #4 – Schließt Freundschaften mit Fremden

Vor allem, wenn ihr alleine reist, werdet ihr in einige Situationen versetzt, in denen ihr euch komplett auf euch selbst verlassen müsst. Es gibt Augenblicke, da gibt es niemanden, mit dem ihr reden oder bestimmte Dinge besprechen könnt. Wie ein „Special Guest“ einmal in einer unserer Reise Podcast-Episoden sagte, seid ihr als Reisende immer auf die Freundlichkeit von Fremden angewiesen. Ihr öffnet euch für menschliche Interaktionen, wie ihr es zu Hause vielleicht nicht tun würdet. Ihr lernt, wie ihr effektiv mit Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur kommuniziert und aus fremden Menschen werden plötzliche Freunde. Geht mit gleichgesinnten Travel Buddies auf Reisen und kommt mit neuen Freunden und unvergesslichen Erinnerungen nach Hause!

Drei Mädchen sitzen in einem Garten und lachen zusammen.
Lektion #4 – Schließt Freundschaften mit Fremden

Lektion #3 – Sei bescheiden

Wenn ihr anfangt, mehr und mehr zu reisen, seht ihr verschiedene Teile der Welt und auch wie unterschiedlich diese Teile sein können. Wir halten oft viele Dinge für viel zu selbstverständlich, besonders wenn wir in einer Umgebung aufgewachsen sind, in der wir immer das hatten, was wir brauchen. Wir vergessen so schnell, wie die andere Hälfte der Welt lebt. Wenn wir an all die schönen Orte reisen, sehen wir oft nur die schöne Seite der Münze. Das es aber auch noch eine andere Seite gibt, dürfen wir nicht vergessen! Es ist eine augenöffnende Erfahrung und eine Lektion, die einen definitiv bescheidener macht. Wir erkennen, wie klein wir eigentlich sind in dieser riesigen Welt, in der wir leben.

Bedeutungsvolle Lektionen, die man auf einer Reise mit einer Mutter lernt, die ihr Kind auf dem Rücken trägt, während sie durch einen Wald läuft.
Lektion #3 – Sei bescheiden

Lektion #2 – Lernt, wozu ihr fähig seid

Wenn ihr in einer ungewohnten Umgebung unterwegs seid, lernt ihr langsam, wozu ihr fähig seid. Euch anzupassen und in einem fremden Land zurechtzufinden, kann manchmal eine große Herausforderung sein. Vor allem in einem Land, das komplett anders ist als euer Heimatland. Manchmal müsst ihr den Mut aufbringen, auf Fremde zuzugehen und sie um Hilfe zu bitten. Reisen bedeutet nicht immer Spaß und Spiel, es ist wichtig, das im Hinterkopf zu behalten. Wer weiß, vielleicht überrascht ihr euch sogar selbst! Erfahrt, wozu ihr fähig seid, indem ihr eure eigene Reise leitet und plant, an der andere Reisende auf JoinMyTrip noch heute teilnehmen können.

Ein Mann, der auf Felsen steht und beide Arme ausgebreitet hat.
Lektion #2 – Lernt, wozu ihr fähig seid

Lektion #1 – Nehmt die Dinge, wie sie kommen

Bevor ich richtig anfing zu reisen, musste ich immer einen Plan haben. Ich wollte das Beste aus allen Tagen machen – so viele Museen wie möglich sehen, das Café ausprobieren, von dem alle im Internet schwärmten, und und und. Dann wurde mir jedoch schnell klar… Reise Lektion Nummer 1 ist, dass Pläne nie funktionieren. Je mehr ich anfing zu reisen, desto mehr akzeptierte ich die Dinge, wie sie kamen. Ich plane meine Reisen nicht mehr. Ich buche eine Unterkunft und einen Flug, das war’s. Den Rest entscheide ich, wenn ich dort bin. Und warum? Weil es hundertmal besser ist, mit dem Strom zu schwimmen und sich nicht über Dinge aufzuregen, die ich sowieso nicht ändern kann. Lernt, das Beste aus dem zu machen, egal was kommt.

Eine sinnvolle Lektion, die man auf Reisen lernt, ist, die Dinge so zu nehmen, wie sie kommen: ein Mädchen, das auf ihrem Surfbrett im Wasser sitzt.
Lektion #1 – Nehmt die Dinge, wie sie kommen

Ich hoffe, ich habe euch inspiriert auf Reisen zu gehen und bedeutungsvolle Lektionen zu lernen und ernst zu nehmen. Möchtet ihr diese Erfahrung mit anderen Reisenden teilen? Dann besucht JoinMyTrip, um gleichgesinnte Reisepartner*innen zu finden. Ihr könnt entweder eure eigene Reise leiten oder an einer Reise teilnehmen, um die Kosten zu teilen!

Lust auf mehr Reise-Inspiration? Seht euch unsere anderen Artikel unten an: