Der ultimative Marokko Reiseführer

Der ultimative Marokko Reiseführer.

Ein 10-tägiger Reiseführer zu den schönsten Orten in Marokko

Tag 1 & 2 Die bunte Stadt Marrakesch

Marrakesch ist der perfekte Ort, um eure Reise zu beginnen, und dieser Marokko Reiseführer wird euch schnell zeigen, warum. Die Anreise zum Flughafen von Marrakesch ist sehr bequem, da der Flughafen sehr gut mit den großen Flughäfen der Welt verbunden ist. Außerdem könnte die Lage von Marrakesch nicht idealer sein. Die Stadt ist auch zufällig das schönste Tor zu den Wundern des Atlasgebirges und der Sahara-Wüste ist.

“Marokko ist ein Garten, und vor uns, als wir in Richtung Marrakesch fahren, sehen wir die Gartenmauer. Sie ist etwa 12.000 Fuß hoch. Das Atlasgebirge schießt abrupt aus der Ebene in schneebedeckte Höhen. Dahinter liegt die Sahara. Davor, wie eine kleine Bühne vor einer überwältigenden Kulisse, liegt die Stadt Marrakesch.”

Williard Price
Insider-Tipps für Marrakesch

Die Stadt Marrakesch ist nicht weit vom Flughafen entfernt. Wir empfehlen, ein Manera-Flughafentaxi zu nehmen, um ins Stadtzentrum zu gelangen. Die Preise für die Taxis sind sehr erschwinglich (ca. die 7 € in die Altstadt), aber stellt sicher, dass ihr den Gesamtpreis besprecht, bevor ihr in euer Fahrzeug steigt. Ihr werdet schnell lernen, dass Verhandlungsgeschick in Marokko sehr nützlich ist.

Der Jamaa el-Fna-Platz in Marrakesch bei Sonnenuntergang ist ein Highlight in unserem Marokko-Reiseführer
Der Jamaa el-Fna-Platz bei Sonnenuntergang

Es ist fast unmöglich, das Beste aus Marrakesch an einem Tag herauszuholen, also empfehlen wir mindestens zwei Tage, damit ihr alles in euch aufzunehmen könnt. Hier sind einige Must-Do’s, die ihr in eurem Marokko-Reiseführer in Marrakesch abhaken sollten:

  • Übt euer Verhandlungsgeschick in den Souks (Tipp: Wenn ihr etwas findet, das euch gefällt und der Preis, den der Verkäufer anbietet, hoch ist, geht einfach weg – wir wetten, dass euch sehr schnell ein Rabatt angeboten wird!)
  • Erlebt ein Hammam (ein Dampfbad mit der Möglichkeit für ein Peeling oder Massagen gegen eine zusätzliche Gebühr)
  • Schlendert durch die Medina (in der Altstadt von Marrakesch gibt es unendlich viele Geheimnisse!)
  • Besucht die Ben Youssef Madrasa (Eintritt gegen eine kleine Gebühr)
  • Geht auf eine Dachterrasse für einen marokkanischen Minztee und bewundert die Plaza Jemaa el-Fnaa, den zentralen Platz

Wo sollt ihr in Marrakesch übernachten? Auf jeden Fall in einem Riad. Wenn ihr euch Bilder von Riads anseht, könnte es so aussehen, dass der Preis für einen Aufenthalt in einem Riad ziemlich hoch ist. Marrakesch ist jedoch eine sehr erschwingliche Stadt, ebenso wie die Riads. Ihr könnt sogar einige günstige Riads für den Preis von 50 €/Nacht für zwei Personen finden. Wie wir schon sagten, sehr erschwinglich und es ist es absolut wert.

Tag 3 Folgt eurem Marokko Reiseführer zu den wunderschönen Ouzoud-Wasserfällen

Ein weiterer Grund, warum Marrakesch als perfekter Ausgangsort für eure Reise dient, ist die Verfügbarkeit von Tagestouren von der Stadt aus. Dies ist besonders ideal, wenn ihr nicht vorhabt, ein Auto zu mieten und trotzdem das Beste des Landes erleben wollt. Es werden Touren für Reisende aller Art angeboten. Kochkurse, ATV-Touren, Kamelritte… was auch immer ihr sucht! Die Ouzoud-Wasserfälle sind definitiv ein Muss und nur 2,5 Autostunden von Marrakesch entfernt. Die meisten Tagestouren zu Ouzoud und anderen Orten starten frühmorgens vom zentralen Platz aus. Also, raus aus den Federn, wir haben Orte zu besuchen und Leute zu treffen!

Die herrlichen Ouzoud-Wasserfälle in Marokko an einem sonnigen Tag
Die Ouzoud-Wasserfälle sind ein wahres Spektakel.

Unsere treuen TripLeader bei JoinMyTrip haben schon einige ziemlich spektakuläre Marokko-Reisen für euch geplant. Probiert es aus!

Tag 4 Entspannt euch in Marrakesch

Nachdem ihr einen Tagesausflug eurer Wahl unternommen habt, kommt zurück, um in Marrakesch zu entspannen, bevor die Winde Marokkos euch zu eurem nächsten Ziel führen. Dies wäre ein perfekter Tag, um ein Hammam und eine Massage zu genießen, meint ihr nicht auch? Wenn ihr euch entschieden habt, ein Auto zu mieten, könnt ihr auch in der Gegend der Ouzoud-Wasserfälle bleiben, bevor ihr weiterfahrt!

Der Aufenthalt in einem schönen Riad in Marokko ist ein Muss in unserem Reiseführer
Lasst euch an Tag 4 in Marrakesch verwöhnen!

Tag 5-7 Lasst euch von den Winden Marokkos in die Magie der Sahara Wüste führen

Eine Übernachtungstour in der Sahara Wüste ist ein MUSS. Es ist wirklich wie aus einem Märchen. Es gibt Optionen für eher einfache Touren, bei denen ihr eine Nacht auf dem Weg in die Sahara in einem ziemlich durchschnittlichen Hotel übernachtet, auf Kamelen in den Sonnenuntergang reitet und eine weitere Nacht beim Campen inmitten der Sahara verbringt, bevor ihr nach Marrakesch zurückkehrt. Die Touren starten in der schönen Stadt Merzouga. Es gibt auch luxuriöse „Glamping“-Touren, bei denen die Bedingungen ein wenig gehobener sind. Ich habe mich damals für die Budget-Option entschieden und war von der Tour begeistert. So etwas hatte ich vorher noch nie erlebt. Es ist ein echtes Erlebnis der lokalen Kultur, in der Wüste am Feuer zu trommeln, während über einem die Milchstraße funkelt. Ich verspreche, es ist ein Abenteuer, das ihr nicht bereuen werdet.

Die Orte, die ihr auf dem Weg sehen werdet, sind ebenfalls unglaublich. Zum Beispiel die UNESCO-Kulturerbestätte Ait Benhaddou, wo Teile vieler berühmter Filme wie Gladiator und Prince of Persia gedreht wurden. Es gibt online Touren für alle Budgets und Zeitpläne, also macht euch keine Sorgen, wenn ihr vielleicht eine zusätzliche Nacht in der Wüste verbringen möchtet… Ich meine, wer würde das nicht wollen?

der Ait Ben Haddou ist ein Spektakel zu sehen
Das unglaubliche Ait Benhaddou wird ein Halt auf vielen Sahara-Touren sein
Auf dem Kamelrücken in den Sonnenuntergang der Sahara reiten
Ein Ritt in die Sahara bei Sonnenuntergang ist ein wahrhaft unvergessliches Erlebnis

Tag 8 & 9 Fahrt zurück nach Marrakesch, bevor ihr die Strände in Essaouira aufsucht

In diesem Reiseführer für Marokko ist Marrakesch unsere „Heimatbasis“. Natürlich wird ein Roadtrip durch das Land anders aussehen, obwohl wir euch immer noch empfehlen, die gleichen Orte zu besuchen, die in unserem Reiseführer erwähnt sind! Wir verstehen, dass das Fahren in einem anderen Land vielleicht nicht jedermanns Sache ist, daher funktioniert dieser Reiseführer wirklich für jeden.

Außerdem ist es irgendwie toll, eine „Heimatbasis“ in einem fremden Land zu haben. Es wird sich anfühlen, als ob ihr jedes Mal, wenn ihr nach Marrakesch zurückkehrt, nach Hause kommt. Es ist so ein schöner Ort, um Marokko von dort aus zu erleben. Nachdem ihr also mit einer Million neuer Erinnerungen aus der Sahara zurückgekehrt, ist es an der Zeit, alles zu „Hause“ Revue passieren zu lassen. Nehmt euch einen Tag Zeit, um die neuen Erinnerungen zu genießen, vielleicht mit euren neuen Reisefreunden.

Nachdem ihr in Marrakesch abgehangen habt, ist es an der Zeit, Essaouira zu sehen. Es gibt viele Ganztagestouren in diese schöne Stadt. Inzwischen seid ihr sowieso Profis in Sachen Tages- (und Übernachtungs-) Touren! Diese schöne Küstenstadt ist der perfekte Abschluss für euer Marokko-Abenteuer. Fahrt hinunter zum Fischerhafen mit seinen berühmten blauen Holzbooten und bewundert den Sonnenuntergang und genießt die lokalen Meeresfrüchte… Was für eine Reise das doch war!

Boote im Hafen von Essaouira in Marokko
Der pulsierende Hafen von Essaouira

Tag 10 Zeit, euer marokkanisches Zuhause zu verlassen und nach Hause zu fahren… oder vielleicht geht die Reise weiter?

Jetzt, wo ihr begonnen habt, euch in Marrakesch wie zu Hause zu fühlen, ist es Zeit zu gehen. Diese wunderschöne Stadt wird euch aber immer wieder mit offenen Armen empfangen. Das ist das Schöne an ihr! Die freundlichen Menschen und die energiegeladene Atmosphäre der Stadt werden Sie dazu bringen, wiederkommen zu wollen, das ist sicher.

Ist euer Reisefieber gerade aus seinem Winterschlaf erwacht? Nun, dann lasst uns euer Abenteuer mit anderen gleichgesinnten Reisenden planen! Oder, vielleicht ruft euer Reisefieber euch, um eine solche Reise zu leiten… nun, wir werden nicht lügen, es gibt viele Gründe, ein TripLeader zu werden 😉

Das Reisefieber nagt noch an euch? Wir haben mehr für euch…