Der ultimative Reiseführer für New York City

Der ultimative Reiseführer für New York City.

Das Wichtigste zuerst…

Um unseren ultimativen Reiseführer für New York City zu beginnen: Wenn es keinen signifikanten Preisunterschied gibt, kommt am Newark Liberty International Airport an, nicht am John F. Kennedy International Airport. Newark ist ein kleinerer Flughafen und es ist einfacher, New York City von diesem Flughafen in New Jersey aus zu erreichen als von seinem Cousin in Queens.

Am Boden angekommen, checkt in ein Hotel in Long Island City ein. Von dort blickt ihr direkt über den East River auf Midtown Manhattan. Der R-Zug bringt euch in 15 Minuten von eurer Heimatbasis in Queens nach Manhattan.

Long Island

Tag 1

Eure New York City-Reise beginnt in eurer neuen Nachbarschaft. Long Island City war einst ein Produktionswunderland. Die Gegend ist berühmt für das riesige Pepsi-Schild, das früher vor einer riesigen Abfüllanlage leuchtete. Lagerhäuser und Produktionsanlagen wurden in Brauereien, Museen, Restaurants und Aufführungsorte umgewandelt.

An diesem Tag könnt ihr Folgendes besuchen:

  • Museum of the Moving Image – dieses Museum in Astoria, Queens, stellt mit interaktiven Ausstellungen den Einfluss von Film, Fernsehen und anderen visuellen Technologien auf die Welt dar.
  • SculptureCenter – die international bekannte Designerin Maya Lin verwandelte eine Einkaufswagen-Reparaturwerkstatt in einen Raum für für ihre Werke.
  • Noguchi Museum – Isamu Noguchi entwarf den Raum, der seine minimalistischen Werke beherbergen sollte. Das Museum ist sparsam im Layout, aber voller Innovation. Eine Indoor-Outdoor-Galerie und ein Skulpturengarten mit einer kreativen Mischung aus Bäumen und Pflanzen, die in den USA und Japan heimisch sind, werden durch einen Materialmix verbunden.

Nach einem Tag voller Kunst könnt ihr euch bei Essen und Bier in einer der vielen Brauereien in Long Island City entspannen, die tolle Biere brauen und ausschenken.


Vergesst nicht, bei JoinMyTrip nach einzigartigen Trips in New York City und auf der ganzen Welt zu suchen, um mit gleichgesinnten Reisenden zu reisen!

Tag 2

Jetzt ist es an der Zeit, dass eure New York City Reise aufs Wasser geht. Die Wahl hängt von eurem Interesse an Abenteuern ab.

  • Sea the City Jet Ski Tour bietet eine zweieinhalbstündige Umrundung Manhattans auf einem Jet Ski ($299/$59 für einen zusätzlichen Fahrer [277€/55€] inklusive Neopren- oder Trockenanzüge, Sicherheitsausrüstung und Jet Ski). Die Tour beginnt in Jersey City, New Jersey. Um dorthin zu gelangen, nehmt einen Pendlerzug, den Path, der an der 33rd Street und Sixth Avenue in Richtung Journal Square abfährt, und 20 Minuten später seid ihr in Jersey City. Der Yachthafen ist nur eine kurze Taxifahrt entfernt.
  • Die Circle Line-Fahrt „Best of NYC“ ($44/41€) bietet eine klassische Tour über die Insel Manhattan. Die Erzählung ist interessant und informativ und die Sehenswürdigkeiten sind großartig. Außerdem könnt ihr während der zweieinhalbstündigen Fahrt Snacks sowie alkoholische und alkoholfreie Getränke kaufen.

Jetzt, nachdem ihr wisst, wo alles ist, ist es Zeit, auf die Straße zu gehen. Bei einer Reise nach New York City darf das Einkaufen nicht fehlen. Die Stadt hat große Kaufhäuser, Macy’s, Bloomingdales, und Nordstrom. Das riesige ABC Carpet & Home ist die Anlaufstelle für alles, was euer Zuhause schmückt. Verbringt einen Nachmittag mit dem Stöbern im „18 miles of books“ im The Strand Buchladen.

Insider-Tipp: Internationale Besucher*innen begeben sich bei Macy’s und Bloomingdale’s sofort zum Kund*innenschalter. Nach Vorlage des Reisepasses erhaltet ihr eine 11%-Rabattkarte, die für das gesamte Geschäft gilt.

Sneaker-Heads wissen, dass New York der Ort für die neuesten und besten Kicks ist. Sneaker-Fans müssen sich auf den Weg machen:

  • Extra Butter New York
  • Kith
  • Flight Club

Nach dem Abendessen könnt ihr euch im Nuyorican Poets Cafe einen Poetry Slam oder ein neues Theaterstück anhören.

Tag 3

United Nations Plaza

Besichtigt die Vereinten Nationen. Kauft euch mindestens einen Monat im Voraus online ein Ticket für die Besichtigung des Hauptsitzes der Vereinten Nationen. Aufgrund von Sicherheitsbedenken müsst ihr eine Stunde vor der geplanten Tour, die etwa 60 Minuten dauert, erscheinen.

Esst zu Mittag in einem der zwanglosen Restaurants im Grand Central Terminal. Nach dem Mittagessen macht eine Audio-Tour durch den Bahnhof. Scheut euch nicht, eine*n Begleiter*in zu schnappen, um die Whispering Gallery zu testen. Vor der Oyster Bar & Restaurant befindet sich ein großer Torbogen. Ihr könnt hören, was euer*eure Begleiter*in in den schräg gegenüberliegenden Bögen flüstert. Lasst euren Besuch im Grand Central dekadent ausklingen mit einem perfekten Cocktail an der Campbell Bar.

Bei einem 4-stündigen Pizzabackkurs werdet ihr eure Hände benutzen. Es ist eine großartige Möglichkeit, das Geheimnis der köstlichen Pizza nach New Yorker Art zu lernen. Ihr bekommt einen Kurs, trefft vielleicht ein paar Freund*innen und esst auf jeden Fall eine tolle Pizza am Ende.


Entdeckt einzigartige Reisen nach New York City mit JoinMyTrip und werdet noch heute Mitglied der weltweit größten Gemeinschaft vertrauenswürdiger Reisender! Also, teilt Kosten und Erinnerungen, während ihr euch einfach zurücklehnt und entspannt.

Tag 4

An diesem Tag der New York City Reise werdet ihr einige koloniale Wahrzeichen in New York besuchen.

Federal Hall National Memorial – an dieser Stelle stand einst ein Gebäude, in dem George Washington seinen ersten Amtseid ablegte, der Standort des ersten Kongresses der Vereinigten Staaten, des Obersten Gerichtshofs und der Büros der Exekutive. Bevor es zur Gedenkstätte und zum Museum wurde, war es ein U.S. Customs House.

African Burial Ground National Monument – Die größte Ruhestätte für freie und versklavte Afrikaner*innen, die von den 1630er Jahren bis 1795 begraben wurden.

St. Paul’s Chapel – Diese wurde 1766 als Anbau der Trinity Church erbaut. Als Trinity abbrannte, schlossen sich viele Gläubige der St. Pauls an. Nachdem Washington als Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt worden war, ging er von der Federal Hall die Wall Street hinunter zur St. Pauls, wo er den Gottesdienst besuchte.

Bowling Green – New Yorks ältester Park diente als Ratsplatz für die amerikanischen Ureinwohner*innen und ist der Ort, an dem Peter Minuit die Insel Manhattan von den Ureinwohner*innen dieser Gegend kaufte. Dies ist auch die Heimat der berühmten Charging Bull Statue, die die meisten mit der Wall Street verbinden.

Diese befinden sich an der Spitze von New York, wo die Stadt geboren wurde. Ein Spaziergang durch das Gebiet wird zu einem lehrreichen Erlebnis.

Spult in der Zeit vor und erkundet das Abendessen in Korea Town.

Tag 5

The Tonight Show

Ihr werdet euch im Hayden Planetarium des American Museum of Natural History ein paar Sterne anschauen. Mit seinen Dinosaurierskelett-Reproduktionen und Dioramen ist der Hauptteil des Museums ein wenig altmodisch. Jedoch ist das Rose Center for Earth and Space des Museums eine hochmoderne Einrichtung. Es gibt viele interaktive Möglichkeiten, die Welt um uns herum zu betrachten, darunter ein cooles Planetarium und eine dynamische Präsentation der Entstehung des Universums. (Der Eintrittspreis ist eine „empfohlene Spende“, ihr könnt also zahlen, was ihr euch leisten könnt).

Vor eurer Anreise habt ihr Tickets für eine Aufzeichnung einer amerikanischen Late-Night-Talkshow gebucht – The Tonight Show, The Late Show oder Late Night. An diesem Tag geht ihr zur Aufzeichnung. Ihr müsst euch eine Stunde vor der Aufzeichnung anstellen, also gegen 16:00 Uhr eintreffen. Kurz darauf werdet ihr Teil einer etwa 90-minütige Aufzeichnung sein.

Tag 6

Brooklyn Museum

Dieser Tag der New York City Reise beginnt, wenn ihr mit der U-Bahn nach Brooklyn fahrt. Ihr werdet den Brooklyn Botanic Garden besuchen, wo ihr mehr als 18.000 Pflanzen, Bäume und Blumen auf 21 Hektar kostenlos sehen könnt. Der Garten, der Prospect Park und das Brooklyn Museum sind räumlich miteinander verbunden. Ein lockerer Spaziergang durch den Garten sollte etwa 90 Minuten dauern. Danach habt ihr zwei Möglichkeiten:

Teilnahme an einer der Aktivitäten im LeFrak Center am Prospect Park, wie z. B. Rollschuhlaufen oder Schlittschuhlaufen (je nach Jahreszeit), Bootfahren oder Radfahren.

Erlebt das Brooklyn Museum. Das Brooklyn Museum – wie der Stadtbezirk, nach dem es benannt ist, ist dieses Museum wie ein hipper Cousin der Kunstmuseen in Manhattan. Sonderausstellungen, die sich mit Popkultur auseinandersetzen, passen gut zu einer Institution mit starker altägyptischer Kunst und modernen amerikanischen Werken.

Speist in einer der Dachterrassenbars und Restaurants in Brooklyn Heights.

Tag 7

The Museum of Modern Art

Bei einer Audiotour könnt ihr mehr über Harlem erfahren. Erlebt die Harlem Renaissance oder bürgerliche Wahrzeichen in verschiedenen Touren.

Wenn ihr ein Hip-Hop-Fan seid, könnt ihr stattdessen wichtige Orte in der Geschichte dieses Genres in der Bronx und Harlem besuchen.

Dieser Nachmittag ist eure Chance, brillante Kunst in einer erstaunlichen Umgebung zu sehen. Das Museum of Modern Art hat freitags von 17:30 bis 21:00 Uhr freien Eintritt. Viele versuchen, den Eintrittspreis von 25 Dollar zu umgehen, also solltet ihr um 16:45 Uhr in der Schlange stehen; Besucher*innen werden nicht eingelassen, wenn das Museum seine Kapazität überschritten hat.

Dann entspannt ihr euch mit einem oder zwei Drinks in einer der Bars, die die Ninth Avenue säumen.


Seid ihr bereit, eure eigene Reise zu leiten und eure Reiseerfahrungen mit anderen gleichgesinnten Reisenden zu teilen? Werdet TripLeader und beginnt noch heute eure eigene Reise zu leiten!

Tag 8

Relativ wenige New Yorker*innen besitzen ein Auto. Um das Land zu ihnen zu bringen, bietet das öffentliche Nahverkehrssystem, die MTA, Dutzende von Ausflügen mit Bussen, Pendlerzügen und U-Bahnen an. Fahrt nach Long Island’s North Fork, um einige der besten Weine des Landes zu probieren (der Staat New York ist der drittgrößte Weinproduzent der Union).

Ihr müsst euer Ticket bis Donnerstagabend kaufen, um eine Tour am Samstag oder Sonntag zu machen. Tickets können an einem grauen, grünen oder blauen Ticketautomaten gekauft werden. Ihr steigt morgens von der Penn Station in die Long Island Railroad ein und werden von einem*einer Reiseleiter*in und anderen Reisenden begleitet. Während des ganztägigen Ausflugs besucht ihr drei Weingüter, wo ihr Wein probieren und kaufen könnt; ihr esst ein Mittagsbuffet und habt die Möglichkeit, frische Lebensmittel an einem Farmstand zu kaufen ($119,25 [110€] für alles).

Tag 9

Queens, NYC
Queens

Dieser Tag ist den chinesischen Amerikaner*innen gewidmet. Ihr werdet mit einem Ausflug nach Queens beginnen. Flushing ist voll von chinesischen Restaurants und Kulturzentren sowie Ständen und Geschäften mit den Produkten und dem Fisch, die diese Küche benötigt. Nachdem ihr die Atmosphäre aufgesogen habt, werdet ihr authentisches chinesisches Essen zu euch nehmen, nicht die frittierten, salzigen Gerichte, welche die meisten gedankenlos hinunterschlürfen.

Nach dem Mittagessen ist es an der Zeit, eine Integrationsgeschichte im Museum of the Chinese in America kennenzulernen. Objekte aus den Leben der chinesischen Amerikaner*innen und echte Geschichten erklären die wahre Erfahrung der chinesischen Einwanderung und Integration in den Vereinigten Staaten.

Tag 10

Yankee stadium.
Yankee Stadium

Ihr werdet ein professionelles New Yorker Sportteam in Aktion sehen. Je nach Jahreszeit können das die Mets oder die Yankees sein, die Knicks oder die Nets, die Rangers oder die Islanders, die Jets oder die Giants. Natürlich werdet ihr euer Ticket im Voraus kaufen.

Da habt ihr es. Euer New York City Reiseführer wird euch helfen, einen kleinen Bissen aus dem Big Apple zu nehmen.


Noch keine Reisen geplant? Schaut bei JoinMyTrip vorbei. Hier findet ihr gleichgesinnte Mitreisende und viele coole und einzigartige Reisen. Schließt euch bereits geplanten Reisen an oder leitet eure eigene Reise!

Lust auf mehr Reise-Inspiration? Schaut euch unsere anderen Blogs an: