Die 10 besten Tauchspots der Welt

Schnappt euch eure Flossen und entdeckt Unterwasserwelten…

Nur ungefähr 5% der Unterwasserwelt der Weltmeere sind tatsächlich erforscht und unter diesen 5% befinden sich die besten Tauchspots der Welt. Also, macht euch bereit für eine Reise durch unsere 7 Weltmeere.

10. Great Barrier Reef, Australien

Das Great Barrier Reef im australischen Bundesstaat Queensland ist an sich schon einen Besuch wert und beeindruckt Reisende mit seiner atemberaubenden Biodiversität und seinem kristallklaren Wasser. Eure Reise ans Riff solltet ihr von Airlie Beach oder Townsville beginnen. Hier gibt es auch einige Tauchschulen, damit ihr euch auf einen Tauchausflug vorbereiten könnt. Ein Highlight für jeden Taucher am Great Barrier Reef, ist das Wrack der SS Yongala. Das Schiff versank 1911 während eines Zyklons und liegt nun in 30m Tiefe auf weißem Sand. Das Wrack wurde erst in den 50ern gefunden und ist seitdem ein beliebter Tauchspot. Das Wrack bietet vielen Meeresbewohnern ein Zuhause, wie zum Beispiel Rochen und Bullenhaien. Von Juni bis November könnt ihr hier auch Zwergwale und Buckelwale sehen. Von Oktober bis Januar tummeln sich hier Schildkröten, wenn ihr Glück habt, könnt ihr sogar einen Walhai erspähen.


9. Thailand

Thailand ist ein Paradies für Taucher, denn die Wassertemperaturen bewegen sich das ganze Jahr zwischen 22°C und 29°C. Ihr könnt hier außerdem ganzjährig tauchen. Von Mai bis September bietet der Thailändische Golf unglaubliche Sichtbarkeiten. Einer der besten Tauchspots hier ist Koh Tao. Die einzigartigen Felsformationen machen diesen Ort zu etwas ganz besonderem und wenn ihr Glück habt könnt ihr im Mai und Juni hier Walhaie sehen. 

Von Oktober bis April sind die Sichtbarkeiten in der Andamanensee besonders gut, von Phuket aus kann man zu dem Wrack der King Cruiser tauchen. Die Fähre ist 1977 vor Phuket gesunken und nun die Heimat vieler Tiere und Pflanzen. Ein Tauchgang hierher wird allerdings eher erfahrenen Tauchern empfohlen. Wer es lieber etwas entspannter haben möchte, der kann am Shark Point tauchen, hier habt ihr die Chance Leopardenhaie zu sehen, außerdem sind die Korallenformationen unglaublich schön. Von Mitte Oktober bis April könnt ihr an diesem Tauchspot Mantarochen bestaunen.

Wer noch nicht genug von Thailand hat, der sollte unbedingt unseren Thailand Reiseführer hier lesen!

Noch keine Urlaubspläne? Dann schaut bei JoinMyTrip vorbei und entdeckt Reisen nach Thailand und in die ganze Welt!


8. Lofoten, Norwegen

Auf den Lofoten in Norwegen erlebt ihr unberührte Natur nördlich des Polarkreises. Norwegen und besonders die Lofoten gehören zu den schönsten Tauchspots der Welt, aufgrund ihrer hohen Biodiversität. Natürlich ist es hier einige Grad kälter als zum Beispiel in Thailand, aber ein Tauchgang im Dry-suit lohnt sich auf jeden Fall. Wenn ihr Glück habt, könnt ihr bei einem Tauchgang entlang der Lofoten auch Orcas sehen, wenn ihr gerne nach einem Wrack tauchen möchtet, dann bietet die Küste von Narvik ein wahres Sammelsurium von Fracht- und Kriegsschiffen und es gibt sogar ein versunkenes Wasserflugzeug.

Die Lofoten gehören zu den schönsten Tauchspots der Welt.
Dorf auf den Lofoten

7. Gili Inseln & Bali, Indonesien

Auch die Gili Inseln und Bali zählen zu den besten Tauchspots der Welt und sind sehr beliebt bei Touristen. Hier können auch Anfänger ohne Probleme wunderschöne Unterwasserwelten bestaunen.

Coral Fan Garden: Auf den Gili Inseln ist der Coral Fan Garden ein wunderschönes Ziel. Hier könnt ihr Meeresschildkröten besonders nah kommen und sogar Clownfischen beim Versteckspiel in Anemonen zu sehen.

USAT Liberty: Auf Bali könnt ihr an vielen Orten euren Tauchgang direkt vom Strand beginnen. Ein beliebtes Ziel für Anfänger ist das Wrack der USAT Liberty. Die USAT Liberty war ein amerikanisches Frachtschiff, welches 1942 durch die Japaner mit Torpedos beschossen wurde und letztendlich vor Bali versank. Am Wrack tummeln sich viele verschiedene Fische, wie Muränen und Blaupunktrochen.

Natürlich gibt es noch viele weitere Tauchspots auf den indonesischen Inseln, die ihr erleben könnt. Wenn ihr noch mehr über Bali und die Gili Inseln erfahren wollt, dann haben wir hier den perfekten Guide für euch.


Haben wir euch inspiriert euren eigenen Tauchtrip nach Indonesien zu buchen? Dann erstellt jetzt euren Trip auf JoinMyTrip und teilt Kosten und Erfahrungen mit gleichgesinnten Reisenden.


6. Tiger Beach, Bahamas

Der Tiger Beach auf den Bahamas ist einer der wenigen Orte der Welt, wo man mit Tigerhaien tauchen kann. Das kristallklare Wasser bietet einen einzigartigen Blick auf wunderschöne Riffe und viele Meeresbewohner. Die ideale Reisezeit um mit den Haien zu tauchen ist von Oktober bis Januar, denn dann tummeln sich aufgrund der Brutzeit unglaublich viele Haie am Tiger Beach. Man kann allerdings das ganze Jahr über Tigerhaie hier beobachten, denn das Wasser ist immer 22°C bis 29°C warm. Tauchen ist hier auch für Anfänger möglich, da die Tiefen von 3m bis 30m gehen. Die Kombination aus einzigartigen Tieren, weißem Sand und kristallklarem Wasser macht den Tiger Beach auf den Bahamas zu einem der besten Tauchspots der Welt.

Ein weißes Gummiboot auf kristallklarem Wasser, unter dem Boot Schwimmen Tigerhaie, an einem der besten Tauchspots der Welt.
Schwimmt mit Tigerhaien im kristallklaren Wasser der Karibik

5. Great Blue Hole, Belize

Das Great Blue Hole in Belize hat einen Durchmesser von 300m und ist ca. 108m tief. Es wird vermutet, dass es sich um eine 150.000 Jahre alte Höhle handelt, die mit Meereswasser vollgelaufen ist. Die Anfahrt mit dem Boot dauert ca. 3 Stunden, da die Küste rund 100km entfernt ist. In dem Korrallenatoll, welches das Great Blue Hole umgibt, könnt ihr viele exotische Fische und einige Haiarten beobachten. Die Höhle an sich wird beeindruckender je tiefer man taucht und einem wird erst am Grund das volle Ausmaß bewusst! Nicht umsonst ist es einer der schönsten und beeindruckendsten Tauchspots der Welt.

Ein Unterwasserbild an einem Riff. Man sieht mehrere Fische im kristallklaren Wasser. Ein absolut toller Tauchspot
Erlebt die aufregende Unterwasserwelt in Belize

4. Rotes Meer, Ägypten

Das Rote Meer in Ägypten ist nicht nur einer der beliebtesten Tauchspots der Welt sondern auch einer der schönsten. In Hurghada und Safaga kann man mit Delfinen tauchen oder schnorcheln gehen. Von Sharm el-Sheikh kann man außerdem eines der berühmtesten Schiffswracks der Welt besuchen. Das Wrack der Thistlegorm (“Blaue Distel”) war ein britisches Frachtschiff welches im Oktober 1942 von Flugzeugbombern versenkt wurde. Heutzutage findet ihr das 126m lange Schiff in 17-30m Tiefe im Roten Meer. 

Ihr wollt unbedingt einen Tauchtrip machen, aber ihr wisst nicht, wo ihr anfangen sollt? Dann schaut mal bei JoinMyTrip vorbei und findet euer nächstes Unterwasserabenteuer!

Ein Korallenriff im Roten Meer mit vielen Fischen und ebenfalls einer der besten Tauchspots der Welt.
Das Rote Meer ist ein wahres Paradies für begeisterte Taucher

3. Kailua Kona, Hawaii

Auf Kailua Kona im US-amerikanischen Bundesstaat Hawaii könnt ihr nachts mit Manta Rochen tauchen. Bei Sonnenuntergang verlasst ihr die Insel und habt einen wunderschönen Blick auf den Pazifik und Kailua Kona. Auf der Tour erfahrt ihr alles über Mantas und kommt den sanften Riesen ganz besonders nah. Die Betreiber des Tauchgangs achten darauf, dass nicht zu viele Menschen mitfahren und den Tieren nichts passiert. Die Begegnung mit den Manta Rochen und vielen anderen Meeresbewohnern, macht diesen Tauchspot zu einem absolut unvergesslichen Erlebnis!

Ein Mantarochen im dunklen Wasser an einem der besten Tauchspots
Seid Manta Rochen ganz nah

2. Galapagos Inseln, Ecuador.

Weit draußen auf dem Pazifik findet ihr das Galapagos Archipel und am Rande dieses unglaublichen Archipels findet ihr einen der beeindruckendsten Tauchspots der Welt, Darwin’s Arch. Bei einem Tauchgang in ca. 9m Tiefe könnt ihr viele verschiedene Tierarten bewundern. Hier könnt ihr auf Schulen von Seidenhaien, Hammerhaien, Schwarzspitzenhaien und Galapagoshaien stoßen. Wenn ihr Glück habt könnt ihr sogar einem Walhai begegnen und verschiedene Wale beobachten.

Die Wahrscheinlichkeit Walhaie zu treffen ist an einem anderen Tauchspot, dem Shark Point, besonders hoch, allerdings sollten hier aufgrund der Strömung und des Wellengangs nur erfahrene Taucher ins Wasser springen. Rund um die Inseln des Archipels werden euch außerdem eine Menge Meeresschildkröten und Wasser Leguane begegnen.


1. Grönland, Dänemark

Im Osten der größten Insel der Welt könnt ihr unter majestätischen Eisbergen tauchen und könnt dabei entlang großer Kelpwäldern entlang paddeln und Dorsche und Seewölfe beobachten. Wenn ihr Glück habt, dann könnt ihr einen Wal erspähen. Bei diesem Tauchspot steht allerdings das Abenteuer unter einem Eisberg zu tauchen im Vordergrund.

Von Tasiilaq beginnt ihr eure Reise in ein unberührtes Paradies mit Wassertemperaturen von 2°C – 4°C. Grönland ist sehr dünn besiedelt und der Tourismus ist noch nicht so richtig angekommen, umso mehr freuen sich die Einheimischen über Besucher. Ein Besuch auf der Insel und ein Tauchgang lohnen sich hier also, selbst wenn man sonst lieber in tropischen Gefilden tauchen geht.


Haben wir euch inspiriert euren eigenen Tauchtrip zu einem dieser 10 besten Tauchspots der Welt zu planen? Dann erstellt jetzt mit JoinMyTrip euren ersten Trip oder begleitet einen bereits geplanten Trip von einem unserer verifizierten TripLeader. Teilt Kosten und Erfahrungen mit neuen Freunden, die ihr noch nicht kennt.

Hat euch das Reisefieber gepackt? Dann lasst euch noch weiter inspirieren:

Leave a Comment