Reise Jetzt mit JoinMyTrip

Die 10 besten Wasserfälle in Island

Das Land des Feuers und des Eises… und der Wasserfälle

Island ist bekannt für seine Bilder von herrlichen Wasserfällen und hat sich in den letzten Jahren aufgrund seiner unglaublichen Naturschönheit schnell zu einem der Hotspot-Länder entwickelt. Eines der malerischsten Dinge an Island sind seine 10.000 Wasserfälle. Wenn ihr euch also auf die Jagd nach Wasserfällen begeben wollt, könnt ihr sicher sein, dass euch definitiv nicht langweilig wird. Es kann schwer sein, aus 10.000 Wasserfällen auszuwählen, also haben wir die Top 10 Liste der besten Wasserfälle in Island für euch!


10. Hàifoss

Der Wasserfall Hàifoss oder der Große Fall befindet sich in der Nähe des Vulkans Hekla im Süden Islands. Von allen Wasserfällen in Island ist er der vierthöchste. Es gibt einen Parkplatz sowohl am oberen als auch am unteren Ende des Wasserfalls, so könnt ihr ihn aus allen Richtungen betrachten. Der Panoramablick auf das tosende Wasser ist einfach unglaublich. In der Nähe von Hàifoss findet ihr auch den Wasserfall Granni, was auf Deutsch Nachbar heißt.

Entdeckt TripLeader Toms Reise nach Island mit JoinMyTrip…Seid ihr bereit euch einer Gruppe gleichgesinnter Reisender anzuschließen und das Abenteuer eures Lebens zu erleben?

waterfall
Der unglaubliche Hàifoss

9. Seljalandsfoss

Der Seljalandsfoss befindet sich ebenfalls im Süden Islands und ist einer der schönsten, den ihr sehen werdet. Das Besondere an diesem Ort ist, dass ihr tatsächlich hinter dem Wasserfall wandern könnt. Er wird auch oft bei Touren durch das Land mit einbezogen. Aufgrund der Beliebtheit des Wasserfalls könnt ihr fast sicher sein, dass ihr hier nicht allein sein werdet. Ein Geheimtipp ist es, den Seljalandsfoss im Sommer in der Nacht zu besuchen, da es in Island so lange hell ist. Wenn ihr die Touristenmassen vermeiden wollt, könnt ihr Island alternativ auch in der Nebensaison besuchen, die von November bis März dauert.

Ein weiteres Geheimnis, das ihr kennen solltet, wenn ihr den Seljalandsfoss besucht, ist, dass sich direkt daneben ein weiterer Wasserfall, namens Gljúfrabúi, in einer Höhle versteckt. Nicht alle Touristen wissen von diesem Ort, also habt ihr vielleicht Glück, wenn ihr keine Lust auf Menschenmassen habt. Beim Seljalandsfoss führt ein Pfad nach rechts zu dieser versteckten Höhle. Auch hier sind die Fotomöglichkeiten endlos!


8. Skógafoss

Der Skógafoss ist auch als einer der beliebtesten Wasserfälle in Island bekannt. Diesen werdet ihr sicher nicht verpassen, denn seine donnernde Schönheit liegt direkt an der Straße, wenn ihr Richtung Süden fahrt. Hier habt ihr die Möglichkeit, die Treppe am Wasserfall bis ganz nach oben zu nehmen, so dass ihr die Aussicht aus allen Blickwinkeln genießen könnt. Der Wasserfall liegt am Fluss Skóga und markierte eigentlich die ehemalige Küstenlinie, bevor die Küste zurückging. Aufgrund der Gischt des Wasserfalls könnt ihr an sonnigen Tagen immer den ein oder anderen Regenbogen entdecken.

Es gibt sogar einen Übernachtungsplatz direkt vor diesem Wasserfall und wenn ihr Glück habt, könnt ihr von hier aus sogar die Nordlichter sehen. Unvergesslicher wird es fast nicht!

Skógafoss

Entdeckt ihr den Regenbogen am Skógafoss?

7. Dettifoss

Der Dettifoss befindet sich im Vatnajökull-Nationalpark im nordöstlichen Teil von Island. Die Fälle sind 100 Meter breit und sind die zweitstärksten Wasserfälle der Welt. Um zum Dettifoss zu gelangen, ist vor allem im Winter ein Allradantrieb erforderlich. Wegen der enormen Kraft dieser Fälle ist das Gebiet um sie herum auch nass und schlammig. Fahrt also vorsichtig und achtet auf eure Schritte!

Keine Ahnung mit wem ihr auf die nächste Reise gehen sollt? Schaut bei JoinMyTrip vorbei, um eure Abenteuer mit gleichgesinnten Reisenden zu teilen!

dettifoss-2814676_1920

6. Goðafoss

Dieser Wasserfall befindet sich ebenfalls im nördlichen Teil von Island entlang der Ringstraße. Die Besichtigung dieses Wunders ist super einfach, wenn ihr ein Mietauto habt. Der Weg verbindet Goðafoss und Dettifoss, so dass ihr beide Orte gleichzeitig besuchen könnt! Der Name Goðafoss steht für „Wasserfall der Götter“, und er macht seinem Namen alle Ehre.

Goðafoss
Goðafoss müsst ihr unbedingt sehen

5. Kirkjufellsfoss

Kirkjufellsfoss oder „Kirchberg Wasserfall“ liegt direkt am berühmten Berg Kirkjufell, der in Game of Thrones Staffel 6 und 7 zu sehen war. Obwohl die Wasserfälle an sich nicht so groß sind, macht die Kulisse des Kirkjufell-Bergs sie umso spezieller. Ihr findet diese Wasserfälle auf der Halbinsel Snaefellsnes, die für ihre dramatischen und abwechslungsreichen Landschaften bekannt ist. Die Halbinsel wird oft auch als „Kleines Island“ bezeichnet, weil ihr hier alle Wunder des Landes auf einem Fleck bestaunen könnt.


4. Gullfoss

Der Gullfoss liegt direkt neben dem berühmten Geysir im Südwesten Islands und gilt als einer der beliebtesten Wasserfälle im ganzen Land. Es versteht sich von selbst, dass es natürlich einen Grund gibt, warum Touristen diesen Ort so sehr lieben! Der Ort ist allerdings sehr touristisch, was ihr auf jeden Fall bedenken solltet. Es gibt auch einen kleinen Laden und ein Café mit allerlei isländischem Kunsthandwerk, Ihr solltet auf jeden Fall einen Besuch hier einplanen, nachdem ihr die Kraft des Gullfoss, des „Goldenen Wasserfalls“ bewundert habt.

Bist du unser nächster TripLeader? Island zu besuchen steht ganz bestimmt auf vielen Bucket Listen und mit JoinMyTrip könnt ihr eine Reise erstellen und mit gleichgesinnten Abenteurern auf die Reise eures Lebens gehen!

Gullfoss

Besucht den Gullfoss wenn ihr in Südwest – Island unterwegs seid

3. Dynjandi

Ein Besuch in Dynjandi führt euch in den entlegensten Teil Islands, die Westfjorde. Wenn ihr im Winter hierher reist, stellt unbedingt sicher, dass ihr die Straßenverhältnisse prüft, bevor ihr losfahrt. Aber nach der langen Reise (von Snaefellsnes aus beträgt die Fahrt etwa 4,5 Stunden) werdet ihr nicht enttäuscht sein. Die Straßen auf dem Weg dorthin sind kurvenreich und manchmal eng, daher ist es wichtig, dass ihr ein Auto habt, das für diese Aufgabe geeignet ist. Die Fahrt führt euch durch die abgelegenen und zerklüfteten Landschaften des wunderschönen Islands. Auf dem Weg dorthin werdet ihr höchstwahrscheinlich nur sehr wenige Menschen treffen. Dynjandi ist wegen seiner kaskadenartigen Natur und seiner Höhe von 100 Metern einfach unglaublich beeindruckend. Dieser Wasserfall ist so mächtig, dass ihr ihn schon von weitem donnern hören werdet!

Dynjandi
Die Kaskaden des mächtigen Dynjandi

2. Fagrifoss

Dies ist für alle Abenteurer da draußen… um zu diesem Wasserfall zu gelangen, müsst ihr eine Flussfurt überqueren. Stellt also sicher, dass euer Auto für die Reise zu den abgelegenen Wasserfällen im Südosten Islands, mit einem Allradantrieb ausgestattet ist. Das innere Hochland von Island ist ein sehr abgelegenes Gebiet, aber es birgt eine Menge von Islands Wundern und bestgehüteten Geheimnissen in sich. Das ist auch eines der besten Dinge beim Anblick des Fagrifoss, der Kontrast der Wasserfälle gegen die raue (und schöne) isländische Landschaft.

Fagrifoss

 


1. Glymur

Das war schon eine Menge Wasserfälle, die man in Island besuchen kann… aber es gibt noch einen! Der zweithöchste Wasserfall in Island stürzt in einer Höhe von 198 Metern in den Hvalfjordur Fjord in Westisland. Er ist von der Straße aus nicht zu sehen und erfordert eine kleine Wanderung, aber wie wir auf Bildern von isländischen Wasserfällen sehen können, sind die Wanderungen ihre Anstrengung wert. Es wird empfohlen, entlang der Südseite zu wandern, um den besten Blick auf den Wasserfall zu bekommen! Die Wanderung führt euch durch einige Flüsse und Höhlen. Diese Wanderung wird euren Adrenalinspiegel definitiv in die Höhe treiben.

Glymur
Glymur ist die Reise wert

Island hat sicherlich keinen Mangel, wenn es um Wasserfälle geht, also ist es an der Zeit, sie zu entdecken! Egal, ob ihr euch in den Süden oder in den Norden Islands begebt, oder vielleicht sogar in das abgelegene Landesinnere, ihr werdet finden, wonach ihr sucht. Ihr könnt die kommenden Reisen bei JoinMyTrip durchstöbern oder selbst TripLeader werden und euer erstes fantastisches Abenteuer kreieren!

Seid ihr auf der Suche nach noch mehr Abenteuern? Entdeckt unsere Reiseblogs:

Leave a Comment