Reise Jetzt mit JoinMyTrip

Die 10 Gebote für TripLeader

So werdet ihr super TripLeader

Wir zeigen euch, worauf ihr achten solltet, damit euer Trip genauso wird, wie ihr euch es vorgestellt habt. In diesem Artikel haben wir euch unsere 10 Gebote zusammengestellt, die den Weg zu eurem wunderbaren Abenteuer ebnen werden.

1. Gebot – Eine ausführliche Beschreibung des Trips

Aus Erfahrung wissen wir: Je ausführlicher die Beschreibung des Trips und der Stops, desto eher findet ihr passende TripMates. Beschreibt euren Reisestil, wie eure Trips ablaufen sollen, was ihr an den Stops geplant habt und was ihr für Erwartungen an die Reise habt – und zwar so genau wie möglich. Auf diese Weise können eure möglichen TripMates abchecken, ob sie zu euch passen und ihr vergeudet eure wertvolle Zeit nicht damit, TripMates abzulehnen. Am besten schaut ihr vor der Erstellung eures eigenen Trips auch mal bei den Trips vorbei, welche eine ähnliche Richtung einschlagen, wie eure Trips haben sollen. So könnt ihr euch Inspiration holen und natürlich auch abchecken, ob diese Trips gut bei TripMates ankommen.

Straßenkarte von Gypsum in den USA
1. Gebot – Eine ausführliche Beschreibung des Trips

2. Gebot – Kosten richtig kalkulieren

Informiert euch über die Preise vor Ort und nutzt unseren Kostenrechner, um die Trip Kosten zu errechnen. Wir empfehlen, auch einen Puffer mit einzubauen. Plant lieber ein bisschen mehr Budget, als am Ende zu wenig zu haben. Kleine Erinnerung: Die Kosten für die An- und Abreise sind nicht in den Trip Kosten enthalten. Ihr zeigt euren TripMates lediglich den Preis für Unterkünfte, Transport vor Ort und eventuelle Aktivitäten.

Weltkarte mit bunten Pins und Geldscheinen rundherum
2. Gebot – Kosten richtig kalkulieren

3. Gebot – TripMates nicht warten lassen

Beantwortet eure Nachrichten schnell. Am besten ist es, ihr schaltet eure SMS Benachrichtigungen ein – das geht in eurem Profil – so werdet ihr sofort informiert. Behaltet immer im Hinterkopf: Ihr entscheidet, mit wem ihr reist. Solltet ihr euch gegen ein interessiertes TripMate entscheiden, ist das voll okay! Informiert TripMates einfach darüber, ob sie bei euch mitkommen können, damit sie sich sonst eine Reise von einem anderen TripLeader suchen können. 

4. Gebot – Gegensätze ziehen sich an

Legt bei der Suche nach TripMates wert auf Vielfältigkeit, das ist sehr bereichernd! Solange ihr die selben Erwartungen an die Reise habt, ist eine buntgemischte Truppe aus verschiedenen Hintergründen immer eine tolle Idee! Es gibt so viele Gründe, warum Menschen reisen und ihr solltet euch in der Gruppe im Klaren sein, warum ihr reisen möchtet und diese Erwartungen miteinander teilen. Denn diese Gemeinsamkeit ist die einzige, die zählt.

Zwei Frauen von hinten fotografiert, die eine Frau trägt ein rotes Blumenoberteil, die andere Frau trägt ein schwarzes Top.
4. Gebot – Gegensätze ziehen sich an

5. Gebot – Sicher bezahlt werden

Stellt sicher, dass die Zahlung der Trip Kosten (20% Anzahlung und Restbetrag) über das sichere Zahlungssystem von JoinMyTrip läuft. Passiert dies nicht, können wir unseren Support leider nicht gewährleisten und unsere Stornierungsbedingungen nicht greifen. Diese Stornierungsbedingungen sind sowohl wichtig für eure TripMates, als auch für euch selbst. Wir wollen sicherstellen, dass im Falle eines Reiseausfalls keiner im Regen stehen muss.

6. Gebot – Wünsche von TripMates beachten

Ja, als TripLeader seid ihr für die Planung der Reise zuständig. Aber natürlich könnt ihr eure TripMates auch daran teilhaben lassen. Fragt sie auch nach ihren Wünschen für den Trip und den Orten/Aktivitäten, auf die sie Lust haben. So macht das Ganze noch viel mehr Spaß und der Trip wird zu eurem persönlichen und einzigartigen Abenteuer, wie in einer Freundesgruppe!

7. Gebot – Zieldestinationen kennenlernen

Besonders aufgrund der aktuellen Situation ist es wichtig, dass ihr immer über die Lage an eurem Reiseziel informiert seid. Stellt zudem sicher, dass eure TripMates über die anderen wichtigen Dinge, wie Visum, Geld, Krankenversicherung, Impfungen etc. informiert sind und sich drum kümmern! Dafür ist vor allem die Website des Auswärtigen Amtes sinnvoll. Hier könnt ihr einfach nach eurer Destination schauen, um zu prüfen, worauf ihr achten müsst.

7. Gebot – Zieldestinationen kennenlernen

8. Gebot – Kostentransparenz sicherstellen

Für alle Kosten, die nicht in den Trip Kosten beinhaltet sind, empfehlen wir euch, auf der Reise eine App zu nutzen (wie z.B. Travel Spend). So behaltet ihr den Überblick und könnt die Kosten am Ende der Reise ganz transparent in der Gruppe aufteilen und ausgleichen. Wir wollen nicht, dass ihr am Ende auf zusätzlichen Kosten sitzenbleibt, darum ist dieses Gebot so wichtig.

9. Gebot – Der Plan B ist der Schlüssel zum Erfolg

Planung ist beim Reisen das A&O, aber es wird nicht alles glatt laufen! Nicht schlimm, genau das macht das Reisen ja so spannend. Als TripLeader müsst ihr in solchen Situationen die Ruhe bewahren, habt am besten immer einen Plan B parat. Solltet ihr während der Reise auf Komplikationen stoßen, sind wir gerne für euch da und versuchen unser Bestes euch zu unterstützen.

10. Gebot – JoinMyTrip Support wahrnehmen

Ihr seid euch nicht sicher, wie ihr die Trip Kosten am besten planen könnt? Ihr habt Fragen zur Reiseroute oder findet keine passenden TripMates? Egal, wo es hakt: Wir sind für euch da! Meldet euch via Email, Telefon, Social Media, WhatsApp oder Brieftaube. Rauchzeichen funktionieren je nach Windrichtung auch!

Die Gründer von JoinMyTrip, Niels und Valle, halten die JoinMyTrip Flagge hinter ihrem Rücken.
10. Gebot – JoinMyTrip Support wahrnehmen

Seid ihr jetzt bereit als TripLeader ins nächste Abenteuer zu starten? Dann könnt ihr hier eure Ideen teilen und euren ganz persönlichen Trip erstellen.

Doch eher TripMate? Dann geht es hier zu unseren 10 Tipps, wie du der perfekte TripMate sein kannst.

Fehlt euch noch etwas Inspiration dazu, wo die Reise hingehen soll? Dann haben wir hier ein paar Tipps für euch:

Leave a Comment

Reise Jetzt mit JoinMyTrip