IATA mahnt Flughäfen, sich auf die Digitalisierung zu konzentrieren | Reise News

Entdeckt die heutigen TOP Reise News!

 JoinMyTrip ist für euch da! In den heutigen Reise News: Die IATA warnt Flughäfen sich auf Digitalisierung zu konzentrieren um die Reisezeit zu verkürzen. 

Hier findet ihr die wichtigsten Reisenachrichten aus aller Welt, die wir mit euch teilen möchten. Schaut euch unsere tägliche YouTube Travel News Show an, damit ihr jeden Tag auf dem Laufenden bleiben könnt. Wenn ihr zufällig die vorherige Folge verpasst habt, solltet ihr euch auch diese ansehen! 

 

Hört euch die Reise News als Podcast an

 

 

 

28. Mai 2021

 

Die Preise könnten im Sommer 2021 höher sein, da mehr Menschen verreisen

Im Jahr 2020 wurde kaum gereist, so dass die Reisepreise recht niedrig waren. Allerdings könnten die Preise im Sommer 2021 höher sein, da es einen Anstieg der Urlaube gibt. Zum Beispiel hat Airbnb berichtet, dass eine durchschnittliche Übernachtung für Juli/August 2021 rund $220 kostet. Im Jahr 2020 waren es aber nur $185. 

Die Luftfahrtindustrie arbeitet hart daran, aus den Verlusten, die die Pandemie verursacht hat, herauszukommen

Die Airline-Industrie arbeitet hart daran, aus den Verlusten, die die Pandemie verursacht hat, herauszukommen. Zum Beispiel hat EasyJet-Urlaubsreisen einen Markenansatz gewählt, um den Verbrauchern Schutz vor Covid-19-Problemen, eine garantierte Rückerstattung und keine Gebühr bei Buchungsänderungen zu bieten. Auch Emirates hat eine kostenlose Reiseversicherung bei grenzüberschreitenden Reisen eingeführt.  

IATA mahnt Flughäfen, sich auf die Digitalisierung zu konzentrieren

Die IATA warnt die Flughäfen, sich auf die Digitalisierung zu konzentrieren, um die Zeit während der Reise (Check-in, Sicherheit, Grenzkontrolle, Zoll und Gepäckausgabe) zu verkürzen. Zum Beispiel dauerte die Reise einer Person früher nur 1,5 Stunden. Aber jetzt verbringt eine Person im Durchschnitt 3 Stunden damit, den Check-in abzuschließen und den Flug zu besteigen. Dies ist alarmierend, da das Reiseaufkommen nur noch etwa 30 % des Niveaus vor COVID-19 beträgt. 

Quelle: Business Travel News, Travel daily news.

Entdeckt einzigartige trips

Erstellt euren eigenen Trip