Insider Tipps | Kuba Edition

A man playing his trumpet sat on the pathway.

Anzeige

Macht das Beste aus eurer Reise

Dort, wo die karibischen Meere, der Golf von Mexiko und der atlantische Ozean zusammenfließen, befindet sich Kuba, ein Land, das definitiv auf eurer Bucket List stehen sollte. Prächtig, gezeichnet von seiner reichen Geschichte, aber würdevoll – Kuba ist ein Land von undefinierbarem Zauber, welches viele Insider Tipps bereit hält.

Die beste Zeit, um Kuba zu besuchen, ist von Mitte November bis März, wenn das Klima kühl und trocken ist. Leider ist dies aber auch Kubas Hoch-Saison. Der Mai und der Juni sind nass. Trotzdem finden aber während dieser Zeit viele kubanische Highlights wie die Tabakernte und der Karneval statt. Aber wir möchten euch noch nicht zu viel verraten.. Beginnen wir mit unseren Insider Tipps für Kuba.

7. Viñales

Cayo Jutias ist einer der besten Strände entlang dieses Teils der kubanischen Küste. In dieser Gegend findet ihr ein paar Restaurants, die leckere, lokale Gerichte servieren. Und hier kommt einer unserer ersten Insider Tipps für Kuba: Die Wandmalereien von der üppigen Vorgeschichte Kubas, eine der größten Fresken der Welt. Eine der Wände des Pita-Hügels wurde 1959 mit auffälligen Farben und Zeichnungen bemalt. Das Werk stellt die einheimische kubanische Flora dar, von der einige Arten heute ausgestorben sind. Direkt unterhalb des Wandgemäldes befindet sich Campismo Dos Hermanas, ein Campingplatz, auf dem ihr euch eine Hütte oder ein Zelt mieten könnt.

Cayo Jutias ist eines von vielen Insider Tipps für Kuba.
Cayo Jutias

Obwohl sich Kuba in den letzten Jahren sehr verändert hat, ist der Tourismus für Einheimische und Tourist*innen nach wie vor stark getrennt. Die meisten Hotels nehmen nur Tourist*innen auf, während die Campingplätze für den einheimischen Tourismus bestimmt sind. Wenn ihr gerne zeltet, ist dies eine gute Möglichkeit, euch unter die kubanische Bevölkerung zu mischen und das authentische Kuba zu erleben. Für einen tollen Abschluss des Tages müsst ihr unbedingt die Finca Agroecológica el Paraíso besuchen. Dort findet ihr einen Aussichtsturm, von dem aus ihr einen fantastischen Blick über das Tal habt.

Viñales in Kuba mit einem grünen Tal.
Viñales

6. Havana

Havana selbst mag euch vielleicht nicht wie ein Insider Tipp vorkommen, aber dafür verstecken sich in Habana Vieja (Alt-Havanna) sehr viele versteckte Juwelen in Form von kleinen Geschäften, beeindruckenden Gebäuden, Bars, Restaurants, Plätze, enge Gassen und Museen sehen. Es ist malerisch, charmant und der interessanteste Teil von Havanna. Hier könnt ihr stundenlang schlendern und sowohl schön restaurierte Gebäude, also auch jene, die noch verzweifelt auf Reparaturen warten, finden. Bewundert die vielen klassischen amerikanischen Autos aus der Zeit vor 1960, die die Kubaner*innen auf geniale Weise am Laufen gehalten haben.

Ein grüner Oldtimer, der gerade durch Kuba fährt.
Habana Vieja

Dies ist zwar keiner unserer Insider Tipps für Kuba, aber ein Besuch der wunderschönen Plaza de la Cathedral ist Pflicht, wenn ihr euch in Havanna befindet. Der Eintritt zu diesem architektonischen Juwel ist frei. Geht ins Innere dieses klassischen Beispiels des kubanischen Barockstils. Gegen eine kleine Gebühr könnt ihr auch auf die Spitze des Glockenturms klettern, um eine schöne Aussicht auf El Capitolio und den Rest von Habana Vieja zu genießen.

Die Plaza de la Cathedral in Havana.
Habana Vieja

5. Havana-Vedado

Ein anderer prominenter Teil der Stadt heißt Vedado, was „Verboten“ bedeutet. Vedado ist ein großes, bewohntes Viertel ein paar Meilen westlich von Alt-Havanna. Dichte Waldstücke wurden von den spanischen Kolonisatoren in eine geschlossene, militärische Verteidigungszone verwandelt, daher der Name „Vedado“. Die Wohnbebauung begann Mitte der 1850er Jahre. Die Straßen sind mit Nummern und Buchstaben statt mit Namen gekennzeichnet, was es für Außenstehende sehr leicht macht, sich zurechtzufinden.

Havana-Vedado mit vielen ruinösen Gebäuden.
Havana-Vedado

Besucht die markanten Hotels wie das Hotel Nacional de Cuba, durch dessen Flure bereits große Berühmtheiten gegangen sind. Nachdem ihr euren Mojito im Garten des Hotels genossen habt, macht doch einen kleinen Spaziergang zur äußersten rechten Ecke und haltet Ausschau nach den Schildern und Tunneln, wo einst die Raketen der Kubakrise aufgestellt wurden. Ist es nicht verrückt daran zu denken, dass diese kleine Insel in der Karibik gegen die Vereinigten Staaten in einem Kampf antrat, der fast der Dritte Weltkrieg hätte sein können?!

4. Varadero

Wie ihr wahrscheinlich wisst, ist Kuba das Land der Oldtimer. Es wird keine Tageszeit geben, in der ihr nicht einen Oldtimer vorbeifahren seht, also ist eine Fahrt in einem dieser klassischen Autos ein MUSS. Eine stilvolle Stadtrundfahrt deckt viele der touristischen Attraktionen ab, wie z.B. das ehemalige Haus von Al Capone und den Josone Park, einen Kunsthandwerkermarkt. Achtung, hier kommt der Insider Tipp daran: Wenn ihr ein Natur-Mensch seid, dann solltet ihr an der Jeep-Safari im Yumurí-Tal teilnehmen, bei der ihr die Landschaft Kubas bei einer Jeep-Tour durch das Yumurí-Tal aus einer anderen Perspektive erleben könnt. Danach könnt ihr euch beim Schwimmen oder Schnorcheln an der Playa Coral und der Saturno-Höhle abkühlen. Entdeckt die „Stadt der Brücken“ bei einer Tour durch Matanzas und vieles mehr.

Varadero in Kuba mit vielen bunten Oldtimern.
Varadero

3. Santa Clara

Die folgenden Insider Tipps sind für all die kreativen und Kunst-begeisterten Menschen da draußen. Im La Casa de la Ciudad finden viele künstlerische Veranstaltungen statt. Das Programm setzt sich aus Tanz und Musik zusammen, ihr könnt euch aber auch ein Filmmuseum ansehen oder ein Museumskonzert in der Biblioteca Provincial de Villa Clara „José Martí“ oder im Teatro la Caridad besuchen. Wer auf der Suche nach Sport und Leidenschaft ist, sollte sich eine Karte für ein Baseballspiel der Villa Clara Naranjas besorgen. Baseball bedeutet den Kubaner*innen sehr viel. Nahezu jedes Spiel ist spannend, und da eine Eintrittskarte extrem billig ist, könnt ihr euer Geld wie die Einheimischen für Essen und Trinken ausgeben. Ein weiterer unserer Insider Tipps für Kuba ist der BarClub Boulevard. In dieser Cocktail-Lounge gibt es Live-Musik und gelegentlich Comedy-Abende.

Ein Baseball Spiel in Kuba.
Santa Clara

2. Trinidad

Die Fahrt in einer Dampfeisenbahn gehört ebenfalls zu einem unserer Insider Tipps für Kuba. Steigt ein und fahrt ins Valle de Los Ingenios, auch bekannt als das Tal der Zuckermühlen. Das Tal, in dem im 18. und 19. Jahrhundert fast 30.000 Sklaven gehalten wurden, wird immer noch für den Zuckeranbau genutzt. Kubas Industrie und dessen Geschichte machen einen vielleicht nachdenklich und auch traurig, jedoch gehört sie genauso zu dem Land, wie all die schrillen und bunten Seiten.
Wenn ihr euch nicht so sehr für Geschichte interessiert, könnt ihr euch auch ein Fahrrad mieten und eine einstündige Rundfahrt nach Playa Ancon unternehmen. Einer der Insider Tipps hier: Haltet am Fischerdorf La Boca an, um es zu erkunden und schwimmt im kühlen Wasser des privaten Strandes zwischen La Boca und Playa Ancon.

Trinidad ist eines unserer Insider Tipps für Kuba.
Trinidad

1. Cienfuegos

Die letzten unserer Insider Tipps für Kuba befinden sich in der Umgebung von Cienfuegos. Zum Einen findet ihr dort die atemberaubenden Wasserfälle von El Nicho. Die Fahrt von Cienfuegos dauert ungefähr eine Stunde dorthin. Neben den Wasserfällen findet ihr die Necrópolis Tomás Acea. Das Denkmal für die Märtyrer des Aufstandes vom 5. September 1957 gegen die Batista-Regierung befindet sich gleich am Eingang und ihr könnt es nicht übersehen. Die historische Reise geht weiter, wenn ihr das Teatro Tomás Terry besucht. Das elegante Gebäude im italienischen Stil liegt im Herzen von Cienfuego, direkt neben dem Hauptplatz. Rund um das Tomás Terry Teatro befinden sich mehrere wichtige Freizeit-, Kultur- und Geschichtszentren, darunter das Provinzmuseum, der Ferrer-Palast, die Kirche Purísima Concepción, der Cienfuegos-Boulevard und El Paseo del Prado.

Cienfuegos mit weißen Gebäuden und einem gelben Oldtimer, der davor parkt.
Cienfuegos

Wir hoffen, ihr seid nun voller Energie und Entschlossenheit, Kubas Insider Tipps zu entdecken. Möchtet ihr diese Erfahrung mit anderen Reisenden teilen? Dann besucht JoinMyTrip, um gleichgesinnte Reisepartner*innen zu finden. Ihr könnt entweder eure eigene Reise leiten oder an einer Reise teilnehmen, um die Kosten zu teilen!

Lust auf mehr Reise-Inspiration? Seht euch unsere anderen Artikel unten an:
Written by :

Florentine

Outdoor writer I student and passionate backpacker

View All Posts