Insider Tipps | Reisen in die Türkei

Insider Tipps, Reisen in die Türkei.

Diese Dinge solltet ihr wissen, bevor ihr in die Türkei reist!

Wo Europa auf Asien trifft, findet ihr die perfekte Mischung aus beidem… die Türkei. Ihr kennt die Türkei vielleicht von den unzähligen Bildern in den sozialen Medien von Kappadokien, den Höhlenwohnungen und einem Himmel voller Heißluftballons. Doch die Türkei hat so viel mehr zu bieten als das, was man auf den ersten Blick sieht! Die vielseitigen Landschaften und die bunte Kultur sind einige der Gründe, warum die Türkei eines der meist bereisten Länder der Welt ist. Diese Insider Tipps helfen euch dabei, einen Blick darauf zu werfen, was ihr unbedingt wissen solltet, bevor ihr in das wunderschöne Land Türkei reist, damit eure Reise reibungslos verläuft!


Wählt die Ziele, die ihr erkunden möchtet, im Voraus aus

Die Türkei ist ein großes Land und es gibt viele schöne Orte zu besuchen, also stellt keine unrealistischen Erwartungen an eure Reise. Zum Beispiel liegen die wunderschönen weißen Sedimentgesteinpools von Pamukkale etwa eine 8-stündige Autofahrt von Kappadokien entfernt. Wenn ihr eure Reise zum ultimativen Türkei-Roadtrip machen wollt, ist der Besuch dieser beiden Orte natürlich möglich. Denkt aber an die Zeit, die ihr zur Verfügung habt, damit eure Reiseroute nicht zu voll wird.

Zu besuchende Orte:

  • Was gibt es in Istanbul & Umgebung zu erleben?
    • Die Blaue Moschee
    • Belgrader Wald
    • Kunstviertel Balat
    • Lokale Streetfood-Szene (probiert türkisches Eis!)
    • Großer Basar
  • Was könnt ihr an der Türkisen Küste erleben?
    • Ruinen von Patara
    • Lykischer Weg (wandert Abschnitte des Weges oder den gesamten 500 km langen Weg, bekannt als einer der besten Fernwanderwege)
    • Bucht eine Kreuzfahrt entlang der Türkisen Küste ab Demre
    • Geht an den Duden-Wasserfällen baden
    • Besucht die Bäder von Pamukkale
  • Was könnt ihr in & um Kappadokien erleben?
    • Geht auf eine Heißluftballonfahrt (natürlich)!
    • Wandert durch den Goreme-Nationalpark
    • Entdeckt die Höhlenwohnungen in Kappadokien
    • Besucht die Feenschornsteine
    • Macht Wanderungen durch das Rote Tal bei Sonnenuntergang

Die vielen Orte der Türkei haben alle etwas Einzigartiges für ihre Besucher zu bieten, und ein Ort ist besser als der andere. Schaut euch die schönsten Orte in der Türkei an, um mehr Ideen zu bekommen, wo ihr hinfahren solltet! Wenn ihr Liebhaber*innen der pulsierenden Kultur und des Straßenlebens seid, ist Istanbul die richtige Stadt für euch! Wenn ihr ein Abenteuer in der Natur liebt, solltet ihr die Türkise Küste besuchen. Es gibt wirklich Optionen für jede Art von Reisenden. Stellt sicher, dass ihr ein paar gleichgesinnte TravelMates habt, die sich dem Abenteuer anschließen.

Die weißen Kalziumbecken in Pamukkale, Türkei
Die Kalziumbecken in Pamukkale

9. Ihr müsst euch beim Besuch einiger Orte bedecken

Tragt immer eine leichte Jacke oder etwas zum Bedecken mit euch herum, wenn ihr die schönen Moscheen der Türkei besuchen wollt. Die berühmt-berüchtigte Blaue Moschee in Istanbul verlangt, dass ihr eure Schultern und Knie bedeckt. Außerdem sollten Frauen ihr Haar mit einem Tuch bedecken. Insgesamt ist die Türkei jedoch ein recht liberales Reiseland, so dass ihr vor allem in den großen Städten tragen könnt, was ihr wollt. Einige religiösere Städte wie Konya oder das Gebiet der Osttürkei sind jedoch etwas konservativer, also behaltet dies im Hinterkopf.

Die Blaue Moschee in Istanbul
Die Blaue Moschee in Istanbul ist eine Sehenswürdigkeit

8. Das Wetter variiert … sehr stark

Ihr denkt vielleicht, dass es in der Türkei die ganze Zeit heiß ist. Ihr habt Recht, die Sommer werden sehr heiß, manchmal sogar unerträglich heiß. Deshalb ist die beste Zeit, um die Türkei zu besuchen in der Regel während der Nebensaison im April, Mai, September oder Oktober. Ihr werdet auch feststellen, dass die Preise während der Nebensaisonen im Allgemeinen günstiger sind. Das Wetter zwischen Ost- und Westtürkei ist auch sehr unterschiedlich, so werft einen Blick auf die Wettervorhersage, je nachdem, welches Gebiet ihr plant zu bereisen. Es sei denn, ihr plant einen Besuch mitten im Sommer, dann könnte es eine gute Idee sein, eine Reihe von Sommersachen mitzunehmen!


7. Es ist eine gute Idee, etwas Bargeld bei euch zu haben

Die lokale Währung in der Türkei ist die türkische Lira und diese für die Zahlung in der Türkei zu verwenden ist immer die beste Option. Touristische Geschäfte akzeptieren die meisten Währungen, aber die Verwendung der lokalen Währung hilft euch, Probleme mit Umrechnungskursen zu vermeiden. Es können auch zusätzliche Gebühren anfallen, wenn ihr eine andere Währung oder eine Kreditkarte verwendet. Geldautomaten sind als „Bankamatik“ bekannt und diese können zum Abheben von Bargeld genutzt werden. Versucht, kleinere Mengen an Bargeld mitzunehmen – das macht das Bezahlen einfacher und ihr lauft nicht die Gefahr, viel Geld zu verlieren… Die Hauptsache ist, dass ihr immer Bargeld bei euch habt! Man weiß nie, welche Restaurants oder Geschäfte die Verwendung einer Kredit- oder Debitkarte verweigern, daher ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen!

Tee in der türkischen Hauptstadt Istanbul
Bereitet euch darauf vor, in türkischen Restaurants in bar zu bezahlen

6. Prüft, ob ihr ein Visum benötigt, bevor ihr in die Türkei reist

Für Reisen aus einigen Ländern in die Türkei benötigt ihr ein Visum. Es gibt derzeit 78 Länder, aus denen ihr für einen Zeitraum von drei Monaten innerhalb einer Zeitspanne von sechs Monaten ohne Visum in die Türkei reisen könnt (einschließlich der meisten europäischen Länder). Für einige Länder, wie z.B. den Vereinigten Staaten, müsst ihr euch vor der Ankunft gegen eine geringe Gebühr für ein e-Visum registrieren. Achtet darauf, die Bestimmungen für euer Land zu überprüfen!


5. Ihr solltet vielleicht eine Sprach-App herunterladen

Ihr könntet schockiert sein herauszufinden, wenn ihr in die Türkei reist, dass nicht sehr viele Menschen Englisch sprechen können. Tatsächlich können nur 17% der dortigen Bevölkerung Englisch sprechen, und ein noch kleinerer Prozentsatz kann es gut sprechen. In Istanbul könnt ihr vielleicht französische und deutsche Sprecher finden, aber es ist eine gute Idee, einige grundlegende türkische Vokabeln zu kennen. Es gibt viele Apps, mit denen ihr auf Englisch oder in eurer Sprache sprechen könnt und die euch helfen, das Gesagte in die gewünschte Sprache zu übersetzen. Diese könnten in der Türkei von Nutzen sein! Wir haben für euch diese 10 türkische Wörter, die ihr kennen solltet:

  • Merhaba = Hallo
  • Selam = Hi
  • Günaydın = Guten Morgen
  • İyi akşamlar = Guten Abend
  • Güle güle = Auf Wiedersehen
  • Evet = Ja
  • Hayir = Nein
  • Teşekkürler = Dankeschön
  • Afedersiniz = Entschuldigen Sie mich
  • Ne kadar? = Wie viel?
Eine Stadt bei Sonnenuntergang in der Türkei fotografiert
Lernt ein paar Wörter auf Türkisch, bevor ihr in die Türkei reist!

4. Checkt die Türkische Street Food Szene aus

Ein heißer Geheimtipp ist es, sich die türkische Streetfood-Szene auf keinen Fall entgehen zu lassen. Die Türkei kann als ein Paradies für Feinschmecker*innen bezeichnet werden, und das Essen, auch in Restaurants, ist sehr günstig. Straßenverkäufer*innen mit allen Arten von Snacks, vor allem in den Städten, sind überall… Ihr werdet bei einem Besuch in der Türkei sicherlich nie hungern! Die Türkei ist auch für ihre Vielfalt an vegetarischen Optionen bekannt. Einige der Top-Straßengerichte zum Probieren sind:

  • Kokerec (gewürzte Schafsdärme)
  • Simit (bekanntestes Straßenessen – eine Sesamsamen-Bagel-Leckerei)
  • Kumpir (gebackene Kartoffeln)
  • Borek (traditionelles Gericht, gefüllt mit Käse, Spinat, Fleisch oder Kartoffeln)
  • Midye (gefüllte Muscheln – vor allem in Küstenstädten zu finden)

3. Der Verkehr ist etwas, worauf ihr achten solltet

Wenn ihr plant, in der Türkei ein Auto zu mieten, seid euch bewusst, dass das Fahren in den Städten chaotisch werden kann. Obwohl das Fahren im Allgemeinen durchaus möglich und relativ einfach zu befolgen ist, könnte das Fahren in der Türkei etwas ungewohnt sein. Mit engen Gassen und unerwarteten Kurven müsst ihr beim Fahren wirklich aufpassen. Zweifelsohne ist Autofahren jedoch die beste Option, um die Türkei zu erkunden und das meiste von dem zu sehen, was das Land zu bieten hat. Allerdings sind die öffentlichen Verkehrsmittel in der Türkei großartig, und ihr könnt sicher sein, dass ihr viel sehen werdet, auch wenn ihr euch für diese Option entscheiden! Auch als Fußgänger*in sollten ihr eure Umgebung im Auge behalten und in beide Richtungen schauen, bevor ihr die Straße überquert! Falls ihr es noch nicht oft genug gehört haben, bleibt sicher! 😉

Kurvenreiche Straßen an einem sonnigen Tag in der Türkei
Straßen in der Türkei

2. WiFi erfordert oft eine türkische Nummer

Die Nutzung von WiFi an öffentlichen Plätzen erfordert oft, dass ihr eine türkische Nummer zur Registrierung habt. Natürlich werden ihr in eurer Unterkunft in der Regel eine Internetverbindung haben, aber es könnte ein Problem werden, wenn ihr unterwegs seid. Besorgt euch eine türkische SIM-Karte oder lasst euch von einem*einer Freund*in mit einer türkischen Nummer aushelfen!


1. Die Türkei ist der Himmel zum Shoppen!

Ob auf dem Basar in Istanbul oder auf einem lokalen Markt, die türkischen Waren sind einfach schön. Wenn ihr gerne shoppt, solltet ihr diese Gelegenheit unbedingt wahrnehmen! Was noch besser ist, ist, dass die Preise nicht zu beanstanden sind. Kunsthandwerk aus Kupfer, Gemälde, Keramik, Bücher, Teppiche, Schmuck, Kissenbezüge, Bücher… ihr findet alles! Außerdem wird in der Türkei traditionell gefeilscht, so dass ihr wirklich versuchen könnt, ein Schnäppchen bei all den coolen Sachen zu machen.


Die Türkei ist ein einzigartiges Reiseziel und hoffentlich habt ihr die Chance, dieses wunderschöne Land zu erleben, entweder indem ihr selbst eine Reise dorthin leitet oder euch mit ein paar gleichgesinnten Freund*innen einer geplanten Reise anschließt! Wir hoffen, dass diese Insider-Tipps euch einen Einblick geben, wie ihr euch auf eure Reise vorbereiten könnt, bevor ihr in See stecht. Güle güle!


JoinMyTrip hat noch mehr Reiseinhalte, um euch zu inspirieren! Werft einen Blick darauf: