Die besten Reise-Vorsätze fürs neue Jahr

eine Wunderkerze wird von einer Hand hochgehalten

Die ihr ganz leicht einhalten könnt

Gesünder essen, mehr Sport, weniger Alkohol, mit dem Rauchen aufhören … diese typischen Neujahrsvorsätze kommen dir wahrscheinlich bekannt vor. Doch spätestens Mitte Januar sind sie bereits gebrochen. Deswegen teilen wir heute unsere Reise-Vorsätze mit euch! Bist du bereit?

der Schriftzug Happy New Year liegt auf einem Tisch aus Pappe und ist mit grünen Blättern umrahmt
Frohes neues Jahr

Reise-Vorsatz 1: Mehr reisen

Fang klein an. Entdecke die Umgebung deiner Stadt oder dein Heimatland. Steig in den Bus, das Auto, aufs Fahrrad oder in den Zug und entdecke, was deine Umgebung dir zu bieten hat. Oft stellen wir uns das Reisen als einen großen Ausflug vor, den man lange planen muss – dem ist nicht so. Auch ein Wochenendtrip oder ein Tagesausflug sind eine Reise und können manchmal genauso spannend sein!

Reise-Vorsatz 2: Intelligenter reisen

Klar, man sollte auch spontan auf der Reise sein und nicht jede Minute durchgetaktet haben. Aber ein bisschen Planung ist sehr wichtig, damit du vor Ort deine wertvolle Urlaubszeit nicht dafür verschwenden musst. Also, mach deine Hausaufgaben, bevor du ins Flugzeug springst. Social Media-Plattformen, Reiseblogs, Instagram, Reiseführer – es gibt genügend Quellen, wo du dir Tipps zu deinem Urlaubsziel suchen kannst. So kannst du die Zeit vor Ort noch mehr genießen! 🙂

Reise-Vorsatz 3: Günstiger reisen

Reisen kann teuer sein, muss es aber nicht. Mach Couchsurfing, buche deine Flüge am besten Zeitpunkt, nutz Mitfahrgelegenheiten, koch deine eigenen Mahlzeiten… Es gibt heutzutage viele Optionen, um mit wenig Geld viel mehr zu reisen. Schlau ist es auch sich Mitreisende zu suchen (z.B. auf JoinMyTrip.de 😉 und sich die Kosten für die Unterkunft, den Transport und die Mahlzeiten zu teilen. Gemeinsam mit Reisepartnern macht das Reisen noch mehr Spaß. Man muss nicht reich sein, um zu reisen.

eine Gruppe von Leuten die auf einem Segelboot sitzt und aufs Meer hinausschaut. In der Ferne sieht man eine Bucht mit Häusern.
Reise-Vorsätze fürs ganze Jahr

Reise-Vorsatz 4: Leichter reisen

Pack nicht mehr ein, als du brauchst. Man muss zwischen wichtigen Dingen und Luxus unterscheiden. Du wirst dich am dritten Tag selbst verfluchen, wenn du mehr schleppst, als du brauchst. Zudem gibt es unterwegs genug Optionen, wo du deine Wäsche waschen kannst. Und schließlich brauchst du ja auch noch Platz für das ein oder andere Souvenir!

Reise-Vorsatz 5: Einzigartiger reisen

Wie wäre es mit einer Kreuzfahrt? Oder einer All-Inclusive-Reise? Das ist voll nicht dein Ding? Kein Problem! Wir mögen diese Art zu reisen auch überhaupt nicht. Erstelle und plane deine eigene Reise. Das Internet und auch die zahlreichen Reisebücher bieten dir alle nötigen Informationen. Erstelle deine eigene Reise und entdecke die Welt!

Reise-Vorsatz #6: In einer Gruppe reisen

Das Teilen einzigartiger Erlebnisse mit Freunden oder Fremden ist eines der besten Dinge auf Reisen. Finde Mitreisende bevor dein Abenteuer losgeht! Während der Reisen werdet ihr euch besser kennen lernen, als du dir anfangs vorstellen kannst. Am Ende kehrst du mit Freunden von deiner Reise zurück. Letzten Endes machen die Menschen eine Reise unvergesslich!

three girls standing, hugging each other and laughing
In einer Gruppe reisen macht immer mehr Spaß

PS: Wusstest du, woher die Tradition der Neujahrsvorsätze kommt?

Vor knapp 4000 Jahren sollen die Babylonier die ersten gewesen sein, die Neujahrsvorsätze gefasst haben. Sie waren auch die ersten, die Feste veranstalteten, um das neue Jahr zu feiern. Dies geschah jedoch nicht im Januar, sondern Mitte März, als die Saat ausgebracht wurde. Dieses 12-tägige religiöse Fest war unter dem Namen Akitu bekannt, an dem die Babylonier den Göttern versprachen, ihre Schulden aus dem Vorjahr zu bezahlen. Diese neuen Versprechungen wurden als Neujahrsvorsätze betrachtet. Wenn die Babylonier ihr Wort hielten, so würden die Götter sie für das kommende Jahr unterstützen. Wenn sie ihre Versprechen nicht einhielten, so würden sie aus der Gunst ihrer Götter fallen – und das wollte niemand.

die Bibel aufgeschlagen in einem Bett mit Rosen die darüber liegen
Die Babylonier und ihre Neujahrsvorsätze

Wir hoffen diese Vorsätze inspirieren euch für das neue Jahr welches vor uns liegt. Wir wünschen euch auf jeden Fall alles Gute und viele tolle Erlebnisse!!

Für weitere tolle Tipps schaut bei unseren Blogs vorbei: