10 außergewöhnliche Traditionen zu Neujahr

Eine Hand hält eine Wunderkerze im Dunkeln

Alles neu zu Neujahr

Es ist der letzte Tag des Jahres, der 31. Dezember. Feuerwerk, Sekt, Raclette essen, Bleigießen… Wir denken über das neue Jahr nach, setzen uns neue Ziele. Immer getreu dem Motto: „Neues Jahr, neues Ich“. Aber wie sieht es mit dem Rest der Welt aus? Welche Traditionen werden in anderen Ländern zu Neujahr praktiziert? Wir stellen euch einige interessante Traditionen vor.

1. Ein Feuer in Ecuador

Um das neue Jahr willkommen zu heißen, bauen die Ecuadorianer kurz vor Silvester eine Vogelscheuche namens „Año Viejo“ (das alte Jahr). Die Vogelscheuche besteht aus alten Kleidungsstücken, ist mit Papier gefüllt und wird am 31. verbrannt. Oft schreiben Ecuadorianer ihre Fehler oder Dinge aus dem vergangenen Jahr auf das Papier. Die Ecuadorianer glauben daran, dass mit dem Verbrennen all das Schlechte und das Unglück des letzten Jahres aus ihrem Leben verbannt wird, sodass sie Neujahr ohne Altlasten beginnen können.

Vogelscheuche Ano Viejo sitzt auf Heuballen, Tradition zu Neujahr in Ecuador
1. Ein Feuer in Ecuador

2. „Duftendes“ Silvester in Griechenland

Die Tradition zu Neujahr in Griechenland ist eine Überraschung – eine sehr streng riechende, die dich zum weinen bringen könnte. Habt ihr gerade an eine Zwiebel gedacht? In Griechenland ist es Tradition, sich eine rohe Zwiebel an die Tür zu hängen, wenn man am 31. von der Nachmittagskirche nach Hause kommt. Dies soll positive Energie für das neue Jahr ins Haus bringen – auch, wenn es alles andere als gut riecht … 🙂

Rote Zwiebeln auf grüner Wiese
2. „Duftendes“ Silvester in Griechenland

3. Die Neujahrs-Kämpfe in Peru

‘Takanakuy’ ist ein altes peruanisches Wort und bedeutet „einander schlagen“. Dieses Ereignis wird in Peru zwischen Weihnachten und Neujahr gefeiert. In dieser Zeit treffen sich Menschen aus allen Dörfern zum Tanzen, Trinken und Schlagen. Ja, echte Schläge. Vielleicht hattet ihr oder euer Peru Reisepartner im vergangenen Jahr einen Konflikt mit deinem Nachbarn – dies ist eine Chance, den Ärger aus dem Weg zu räumen.

4. Geld, Geld, Geld auf den Philippinen

Geld ist für die meisten Menschen auf den Philippinen der wichtigste Wunsch für Neujahr. In der Hoffnung auf Wohlstand umgeben sich die Filipinos mit runden Objekten, da sie die Form einer Münze haben. Oder sie tragen Kleidung mit runden Punkten, essen nur von runden Tellern… Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt… es muss nur rund sein und damit im besten Fall zu einem Jahr voller Geld führen.

Viele silberne und bronzene Münzen
4. Geld, Geld, Geld auf den Philippinen

5. 12 Trauben in Spanien

In Spanien ist es eine Tradition, an Neujahr um Mitternacht zwölf Trauben zu essen. Klingt einfach, nicht wahr? Die Herausforderung besteht jedoch darin, alle 12 Trauben in einer Minute zu essen. Jede Traube repräsentiert einen der zwölf Monate des Jahres und sie sollen Glück und Erfolg bringen. Schafft man es nicht, alle Trauben in der Minute zu essen, könnte dies ein schlechtes Zeichen für das nächste Jahr sein. (TripLeader-Tipp: Um diese Tradition authentisch zu erleben, schließt euch mit eurem Spanien Reisepartner den Menschen an der „La puerta del sol“ in Madrid an.)

Ein Mann mit blauem Hemd hält eine Hand voll blauer Trauben in die Kamera
5. 12 Trauben in Spanien

6. Ein Spaziergang mit leeren Koffern in Kolumbien

Wenn ihr im kommenden Jahr mehr reisen und die Welt entdecken möchtet, dann solltet ihr diese kolumbianische Tradition zu Neujahr nicht verpassen. In der Nacht zum 31. Dezember schnappen sich die Kolumbianer einen leeren Koffer und machen einen Spaziergang durch die Nachbarschaft. Dies soll die Wahrscheinlichkeit steigern, dass man im kommenden Jahr mehr reisen wird. Sollte dieser Brauch die Reisewahrscheinlichkeit auch nur ansatzweise erhöhen… worauf wartet ihr noch?

Viele alte Koffer liegen aufeinander
6. Ein Spaziergang mit leeren Koffern in Kolumbien

7. Das alte Jahr zerbrechen in Dänemark

Für die Begrüßung des neuen Jahres haben die Dänen zwei besondere Traditionen. Zum einen sammeln sie das ganze Jahr über altes Geschirr. Am Abend des 31. Jahrhunderts gehen sie zu Häusern von Freunden und werfen das Geschirr gegen die Eingangstür. Dies soll die schlechten Geister vertreiben und viel Glück für Neujahr bringen. Zum anderen hüpfen sie am 31. um Mitternacht von einem Stuhl, um den Sprung ins neue Jahr zu symbolisieren.

Zerbrochenes Geschirr auf dem Boden
7. Das alte Jahr zerbrechen in Dänemark

8. Bunte Unterwäsche in Lateinamerika

Welche Farbe hat deine Unterwäsche? Das ist eine normale Frage in Lateinamerika – zumindest, wenn es auf Neujahr zugeht. Man sagt, dass die Farbe der Unterwäsche positive Energie für das nächste Jahr bringt. Rote Unterwäsche bringt Liebe, gelbe Erfolg und Glück, grüne Wohlstand, weiße Frieden und Harmonie. Welche Farbe würdet ihr euch aussuchen?

9. Essen, Essen und noch mehr Essen in Estland

Sollte eure Vorstellung vom neuen Jahr viel Essen beinhalten, dann solltet ihr nach Estland reisen. Dort besteht die Tradition darin, am letzten Tag des Jahres zwölf Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Ja, zwölf. Kann eine Person diese zwölf Mahlzeiten komplett aufessen, dann sind ihr im kommenden Jahr reichlich Nahrungsmitteln garantiert. (TripLeader Tipp: In Estland solltet ihr auf jeden Fall das traditionelle Roggenbrot und „Aspic“, ein traditionelles Partygericht, probieren.)

Menschen sitzen zusammen an einem runden Tisch mit einer Vielzahl von Gerichten und Tellern
9. Essen, Essen und noch mehr Essen in Estland

10. 108 Japanische Klingelzeichen

Während der Großteil der Welt auf die 12 Glockenschläge der Uhr wartet, warten die Menschen in Japan auf 108 Klingelzeichen. Das „Joyanokane“ ist eine buddhistische Tradition, in der versucht wird die „menschlichen Sünden“ zu verbannen und somit Neujahr „renoviert“ zu beginnen. Traditionell werden 107 Glocken am letzten Tag des Jahres und 108 Glocken im neuen Jahr geläutet. (TripLeader Tipp: Der Chion-in und der Nanzen-ji-Tempel in Kyoto sind tolle Orte, um an der Joyanokane teilzunehmen.)

Japanischer Tempel bei Tageslicht umgeben von Bäumen
10. 108 Japanische Klingelzeichen

Welche Neujahrstradition passt zu euren Wünschen für 2020?

Noch mehr Inspiration für den Start ins neue Jahr gefällig? Schaut hier vorbei: