Ultimativer Reiseführer Westküste, USA

Ultimativer Reiseführer Westküste, USA.

Alles, was ihr vor einer Reise an die Westküste wissen müsst

Die Planung einer Reise in die Vereinigten Staaten kann ziemlich entmutigend sein, wenn man die riesige Anzahl an Orten und Aktivitäten bedenkt, die abgedeckt werden können. Aber keine Sorge! Wir haben in unserem ultimativen Reiseführer für die Westküste, USA, alles Wichtige notiert, was ihr während eurer Reise tun sollten.

Reisekosten für euren Trip:

UnterkünfteVerpflegungFortbewegung
Backpacker Budget22-30 €/Nacht9 €/Tag8 €/Tag
Mittelklasse Budget31-45 €/Nacht15-20 €/Tag20 €/Tag
Reisen mit Stil60 €/Nacht45 €/Tag26 €/Tag
Eine Schätzung

Beste Reisezeit für die Westküste, USA:

Die Vereinigten Staaten sind ein riesiges Land und das Klima variiert von Ort zu Ort. Im Norden gibt es harte Winter und herrliche Sommer. Im Süden hingegen können die Sommer sehr heiß werden und die Winter sind trocken und warm. Frühling und Herbst, wenn das Wetter angenehm ist, sind die beste Zeit für einen Besuch. Also wählt eure Daten nach den Orten, die ihr sehen wollt und den Aktivitäten, die euch interessieren.

Fortbewegung:

Innerhalb der Städte sind sowohl U-Bahnen als auch Busse ziemlich günstig. Einen Bus zu nehmen ist eine der günstigsten Optionen, abgesehen vom Trampen und Mitfahren. Züge sind vielleicht nicht die billigste Variante, aber sie sind definitiv sehr komfortabel und bieten euch eine Menge beeindruckender landschaftlicher Ausblicke. Unsere Empfehlung ist es, ein Auto während eurer Reise zu mieten, denn es ist die beste Option für eure Reise in die Vereinigten Staaten.


Vergesst nicht, bei JoinMyTrip nach einzigartigen Reisen in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt zu suchen, um mit gleichgesinnten Reisenden zu reisen!

San Francisco

Dies ist der erste und wahrscheinlich beste Stopp, um eure Reise in unserem ultimativen Reiseführer für die Westküste, USA, zu beginnen. Der erste Ort, den ihr besuchen solltet, ist der charakteristische Ausblick von San Francisco: die Golden Gate Bridge. Bevor ihr die Brücke zu Fuß oder mit dem Fahrrad überquert, besucht das Welcome Center. Hier könnt ihr mehr über die Brücke erfahren, bevor ihr tonnenweise tolle Fotos von dieser Schönheit macht.

Die Golden Gate Bridge in San Francisco ist die erste Station in unserem Reiseführer zur Westküste, USA.
Golden Gate Bridge

Der Golden Gate Park ist ein großartiger Ort für einen angenehmen Tagesausflug. Er beherbergt ein Museum, ein Arboretum und viele Wanderwege, so dass ihr einen Großteil eures Tages hier verbringen könntet. San Francisco ist auch bekannt für seine Chinatown, eine der ältesten in Amerika, mit Märkten, Geschäften und Restaurants. Wenn ihr im Herbst zu Besuch seid, könnt ihr das Autumn Moon Festival besuchen, wenn Chinatown am festlichsten ist. Es gibt auch viel Kunst, an der ihr euch erfreuen könnt. Geht die Mission Street hinunter und seht euch all die bunten Graffiti an.

Alcatraz

Wenn ihr in San Francisco seid, müsst ihr eine Fähre zum ehemaligen Bundesgefängnis auf Alcatraz Island nehmen. Aufgrund der immensen Popularität des Geländes sollten Reservierungen für das Gelände und Tickets für die Fähre im Voraus gemacht werden (Tickets können 90 Tage im Voraus gekauft werden). Natürlich kann sich auch jeder in die Warteschlange stellen, um ein Ticket zu kaufen. Die Tickets beinhalten eine Audio-Guide-Tour; Leute, die sich entscheiden, diese Option auszulassen, können die Kosten zurückerstattet bekommen.

Alcatraz in Sanfrancisco, umgeben von blauem Wasser, ist der nächste Halt in unserem Reiseführer für die Westküste der USA.
Alcatraz

Muir Woods National Monument

Nachdem ihr einige Zeit in der Stadt verbracht haben, könnt ihr über die Golden Gate Bridge fahren und einen langen Spaziergang in Richtung Muir Woods unternehmen. Tipp: Achtet auf die gigantischen Redwood-Bäume! Dieser Tipp kam von einem unserer Insider.

Das Muir Woods National Monument am Tag ist die nächste Station in unserem Reiseführer zur Westküste, USA.
Muir Woods National Monument

Yosemite National Park

Das UNESCO-Welterbe ist ein wahrer Augenschmaus und erstreckt sich über 3.108 Quadratkilometer. Der Yosemite-Nationalpark hat viel zu bieten, und hier sind die Must-Sees:

Der Yosemite-Nationalpark ist die nächste Station in unserem Reiseführer für die Westküste der USA.
Yosemite National Park
  • Yosemite Falls
    • Die Yosemite Falls sind ein Muss, aber anstatt sie nur aus der Ferne zu bestaunen, könnt ihr zu den höchsten Wasserfällen der Vereinigten Staaten hinaufwandern. Der Yosemite Falls Trail ist ziemlich schwierig, aber es lohnt sich auf jeden Fall, wenn ihr oben angekommen seid und die fantastische Aussicht genießt.
  • Half Dome
    • Ihr steht auf Trekkingtouren? Der Half Dome ist die ultimative Wanderung für Abenteuerlustige. Der Aufstieg ist lang und beschwerlich, aber auf dem Weg dorthin gibt es atemberaubende Ausblicke auf Liberty Cap, Vernal Fall und Nevada Fall.
  • Tunnel View
    • Ein weiterer postkartenwürdiger Ort im Yosemite National Park ist „Tunnel View“. Hier könnt ihr einen kleinen Spaziergang machen und bei Sonnenuntergang faulenzen. Es ist ein herrlicher Anblick, den ihr nie vergessen werdet.
  • Mariposa Grove
    • Die meisten Besucher verpassen den Mariposa Grove, der sich im südlichen Teil des Parks befindet. Hier seid ihr von Riesenmammutbäumen umgeben, von denen zwei zu den größten der Welt zählen.

Tipp: Stellt sicher, dass ihr dort seid, bevor die Besucher in Strömen kommen. Wenn ihr kein Auto habt, könnt ihr den kostenlosen Shuttle nutzen, der um den Park fährt.


Entdeckt einzigartige Reisen mit JoinMyTrip und werdet noch heute Mitglied der weltweit größten Gemeinschaft vertrauenswürdiger Reisender!

 Santa Barbara

Santa Barbara wird wegen des ruhigen, blauen Wassers des Pazifiks die amerikanische Riviera genannt. Es gibt keine schlechte Zeit für einen Besuch, denn hier ist jeder Tag eine gute Zeit. Daher darf dieser Ort in dem ultimativen Reiseführer für die Westküste, USA nicht fehlen. Hier ist unsere Liste mit allem, was ihr tun solltet, wenn ihr in Santa Barbara seid:

Der nächste Halt in unserem Reiseführer für die Westküste der USA ist Santa Barbara blue beach.
Santa Barbara
  • Mission Santa Barbara
    • Bei einem Besuch der „Mission Santa Barbara“ könnt ihr alles über die spanischen Wurzeln der Stadt erfahren. Downtown Santa Barbara, insbesondere die State Street, bietet viele Geschäfte und Boutiquen für den Shopaholic in euch.
  • Butterfly Beach
    • Später am Tag könnt ihr die Wellen am Strand genießen. Butterfly Beach ist ein wunderschöner Strand, an dem ihr euch einfach zurücklehnen und die Sonne genießen könnt.
  • Santa Barbara Harbor
    • Diejenigen, die etwas abenteuerlicheres machen wollen, können am Santa Barbara Harbor Kajak oder Fahrrad fahren. Von November bis April könnt ihr die Wanderung der pazifischen Grauwale beobachten. Ihr könnt an Whale-Watching-Ausflügen teilnehmen oder entlang der Steilküste wandern und versuchen, sie zu entdecken.
Santa Barbara Harbor ist einer der besten Orte in unserem Reiseführer für die Westküste der USA.
Santa Barbara Harbor
  • El Presidio Historic Park
    • Im El Presidio Historic Park könnt ihr eine Geschichtsstunde nehmen. Es ist die einzige spanische Militäranlage, die an der Küste von Alta California übrig geblieben ist.
  • Old Spanish Days Fiesta
    • Auch in Santa Barbara findet im August eine Old Spanish Days Fiesta statt. Feiert mit den Einheimischen, wenn ihr dort seid.
  • Stearns Wharf
    • Am Stearns Wharf könnt ihr wunderschöne Sonnenuntergänge genießen, während ihr Wein aus Santa Barbara County trinkt. Ihr könnt von hier aus auch die Pazifikküste und die Santa Ynez Mountains sehen.

 Los Angeles

Das nächste Kapitel in unserem Reiseführer für die Westküste der USA ist die sonnige Stadt Los Angeles. Die zweitgrößte Stadt der Vereinigten Staaten. Hier wimmelt es nur so von Filmstars, Kunst und Restaurants, was Los Angeles zu einem ziemlich außergewöhnlichen Ort macht.

Los Angeles, die nächste Station in unserem Reiseführer zur Westküste, USA.
Los Angeles
  • Griffith Park
    • Als erstes sollte ein frühmorgendlicher Ausflug zum Griffith Park auf dem Programm stehen. Folgt dem Pfad hinauf zum Griffith Observatory, von dem aus ihr das Hollywood-Zeichen und fast die ganze Stadt sehen könnt.
  • The Broad
    • Los Angeles hat auch einiges an Kunst zu bieten. Macht euch auf den Weg zu The Broad, einem Kunstmuseum, das große Namen wie Andy Warhol, Robert Rauschenberg, Keith Haring und Kara Walker zeigt.
  • Entspannt am Strand
    • In Los Angeles gibt es einige sehr schöne Strände. Ihr könnt spazieren gehen oder einfach am Strand faulenzen. Zwei der besten sind Venice und Santa Monica Beach.
  • Universal Studios Hollywood
    • Verlasst die Stadt nicht ohne eine Tour durch die berühmten Universal Studios Hollywood. Dort gibt es einen Freizeitpark, Studio-Sets und sogar die kürzlich eröffnete „The Wizarding World of Harry Potter“. Besucht sie also für ein filmähnliches Erlebnis. Einige andere Sehenswürdigkeiten der Filmwelt sind der Hollywood Walk of Fame und der Hollywood Boulevard.

Ihr liebt es, Reisen zu planen und eure Reiseerfahrungen mit anderen gleichgesinnten Reisenden zu teilen? Werdet TripLeader und leitet eure eigene Reise mit JoinMyTrip!

Las Vegas

Glitzer, Glam und Pop – es ist Vegas, Baby! Wie könnten wir Las Vegas in unserem Reiseführer für die Westküste, USA, nicht erwähnen? Mit 24-Stunden-Casinos, Hotels, die exquisite Mahlzeiten servieren, und Unterhaltung rund um die Uhr, werdet ihr nicht einmal Zeit haben, anzuhalten und euch umzusehen, also lasst uns gleich loslegen und sehen, was ihr in Vegas unternehmen könnt:

Las Vegas, Nevada in der Nacht ist die nächste Station in unserem Reiseführer zur Westküste, USA.
Las Vegas
  • Las Vegas Boulevard
    • Bei einem Spaziergang entlang des nördlichen Endes des Las Vegas Boulevard (The Strip) könnt ihr die Nachbildungen berühmter Gebäude sehen: das Empire State Building, eine Luxor-Pyramide und den Eiffelturm.
  • Bellagio Conservatory
    • Macht einen Ausflug zum Bellagio Conservatory and Botanical Garden, um die Gewächshäuer voller Blumen und Pflanzen zu besuchen. Es gibt tolle saisonale Themen, die ihr erkunden könnt.
  • Ikonische Kasinos
    • Besucht einige der atemberaubenden Casinos auf dem Strip und betet, dass das Glück in dieser Nacht auf eurer Seite ist. Einige der Casinos, die ihr besuchen könnt, sind Caesars Palace, The Venetian, ARIA Resort & Casino, The STRAT Hotel, Casino & SkyPod, und Bellagio. Achtet darauf, die Springbrunnen-Show im Bellagio vom Bürgersteig aus zu beobachten.

Und noch einige mehr…

  • Neon Museum
    • Das Neon Museum ist ein Muss, denn hier liegt ein Großteil der Geschichte von Sin City. Hier könnt ihr Retro-Schilder, Relikte und jede Menge erstaunliche Kunst sehen.
  • Cirque du Soleil
    • Vegas weiß, wie man besser als jede andere Stadt unterhält. Seht euch eine der berühmten Cirque du Soleil-Shows in sechs der Casinos an.
  • Innenstadt von Las Vegas
    • Ihr könnt auch Downtown Las Vegas erkunden. Hier herrscht Tag und Nacht ein aufregendes Treiben mit Zip Lines, Casinos, Live-Unterhaltung und anderen Aktivitäten.
  • Welcome to Fabulous Las Vegas, Nevada
    • Bevor ihr abreist, solltet ihr nicht vergessen, einen guten Schnappschuss vom klassischen „Welcome to Fabulous Las Vegas, Nevada„-Schild zu machen.

Grand Canyon 

Euer nächster Halt im Rahmen unseres Reiseführers für die Westküste, ist eines der Sieben Weltwunder der Natur – der Grand Canyon. Mit einer Länge von 446 Kilometern und einem etwa 1,6 Kilometer tiefen Graben wird der Grand Canyon euch definitiv den Atem rauben.

Eine Wanderung unterhalb des Randes ist eine abenteuerliche Aktivität. Ihr werdet mit Sicherheit großartige Ausblicke auf den Colorado River und den Canyon haben. Eure Wandererfahrung entscheidet, welchen Weg ihr nehmt. Der Kaibab Trail ist anstrengender als der Bright Angel Trail. Der Grand Canyon ist auch dafür berühmt, dass der Himmel voller Sterne ist, die Besucher in den meisten Nächten sehen können. Der Park wurde kürzlich zum International Dark Sky Park ernannt. Jedes Jahr im Juni gibt es Sternenpartys, bei denen Besucher unter den Sternen zelten, mehr über sie erfahren und sie durch Teleskope betrachten können.

Der Grand Canyon ist die nächste Station in unserem Reiseführer für die Westküste der USA.
Grand Canyon

Es gibt noch viel mehr, was diese Orte zu bieten hat. Beginnt also mit der Planung eurer Reise, um sicherzugehen, dass ihr all die großartigen Ziele mit Hilfe unseres Reiseführers für die Westküste, USA, besucht. Bon Voyage!


Noch keine Reisen geplant? Schaut bei JoinMyTrip vorbei. Hier findet ihr gleichgesinnte Mitreisende und viele coole und einzigartige Abenteuerreisen. Schließt euch bereits geplanten Reisen an oder leitet eure eigene Reise!

Lust auf mehr Reise-Inspiration? Schaut euch unsere anderen Blogs an: